Trauer um Paul Haase: Der langjährige Stadtrat und Mitgründer der Ettlinger Grünen starb mit 85 Jahren. | Foto: Archiv

Trauer um Paul Haase

Ettlinger Grünen-Gründer ist tot

Anzeige

Paul Haase ist tot. Nur wenige Wochen nach seinem 85. Geburtstag, den er in geistiger Frische feierte, ist das Urgestein der Ettlinger Grünen gestorben. Haase war Gründungsmitglied der Umweltpartei an der Alb. Er  engagierte sich für die Grünen  20 Jahre im Gemeinderat seiner Heimatstadt  –   von 1984 bis zu seinem Ausscheiden 2004. 1988 kandidierte der gebürtige Karlsruher, der Maschinenbau, Politikwissenschaften und Geschichte studiert hatte, zudem für den Landtag.

Ökologie und Städtebau waren ihm wichtig

Als langjähriger Grünen-Kreisvorsitzender und Fraktionschef der Grünen im „Stadtparlament“ lag Paul Haase neben der Ökologie (Stichworte: Weniger Flächenverbrauch, weniger Belastung durch Verkehr) vor allem der Städtebau sehr am Herzen. Er wollte eine Altstadt-Sanierung, „dem Maß des Menschen entsprechend“. Mit dem vormaligen Oberbürgermeister  und späteren Landes-Umweltminister Erwin Vetter  (CDU) fühlte sich Haase über die Parteigrenze hinweg sehr verbunden. Man verstand sich, nicht nur weil man nah beieinander wohnte.

Grüne Erfolgsstory in Ettlingen

Rezzo Schlauch, vormals Staatssekretär im früheren Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, sprach bei einem Besuch in Ettlingen 2005 von einer „Grünen Erfolgsstory, die maßgeblich Paul Haase zu verdanken ist“. Die Stadt würdigte den überzeugten Ökologen mit der Verdienstmedaille in Bronze; vom Städtetag gab es die in Silber. Haase machte sich über die Lokalpolitik hinaus in Ettlingen auch einen Namen durch seine diversen geschichtlichen  Forschungen und Publikationen.  Schwerpunkt dabei: Militärgeschichte. Mit großer Leidenschaft war  der kulturbeflissene Haase  in der stadtgeschichtlichen Kommission aktiv. Auch der deutsch-russischen Gesellschaft und der Museumsgesellschaft gehörte er gerne an.

MdL Barbara Saebel würdigt Verstorbenen

Barbara Saebel, Grünen-MdL und Paul Haase persönlich sehr zugetan, sagte den BNN  zu dessen Tod: „ Er war ein liebenswerter, kenntnisreicher und origineller Freund und Gesprächspartner, sein Wirken und seine Persönlichkeit haben unsere Stadt bereichert.“ Für sie sei Paul Haase wie ein Vater gewesen. Der Termin für die Trauerfeier für Paul Haase in Ettlingen  steht noch nicht fest.