Ab 16 Uhr informierten mehrere Autofahrer über die drei Brände entlang der B36 bei Bietigheim und Ötigheim sowie an der Einmündung der Kreisstraße 3717 bei Muggensturm, meldet die Polizei. Insgesamt standen rund 3.000 Quadratmeter Fläche in Flammen. | Foto: magicbeam

War es Brandstiftung?

Feuer entlang der B36 bei Bietigheim und Ötigheim

Anzeige

Gleich zwei Brände entlang der B36 bei Bietigheim und Ötigheim haben am Dienstagmittag Polizei und Feuerwehr in Atem gehalten. Auch bei Muggensturm brannte es – insgesamt standen rund 3.000 Quadratmeter Fläche in Flammen. Die Polizei untersucht, ob die Feuer gelegt worden sein könnten.

Ab 16 Uhr informierten mehrere Autofahrer über die drei Brände entlang der B36 bei Bietigheim und Ötigheim sowie an der Einmündung der Kreisstraße 3717 bei Muggensturm, meldet die Polizei. Insgesamt standen rund 3.000 Quadratmeter Fläche in Flammen. Wegen des Feuerwehreinsatzes sei es zu Verkehrsbeeinträchtigungen gekommen, heißt es von der Polizei.

Straßen gesperrt

Die B36 musste für Löscharbeiten etwa eineinhalb Stunden gesperrt werden. Bei Muggensturm war die Straße für 30 Minuten gesperrt. Neben mehreren Streifenwagen waren die Wehren aus Ötigheim, Bietigheim, Durmersheim und Muggensturm im Einsatz. Die Polizei kann eine eventuelle Brandstiftung wegen des „zeitlichen Zusammenhanges der Vorfälle“ nicht ausschließen, heißt es.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07245/912710 bei der Polizei zu melden.

(ots/bnn)