Einen Überfall gab es am Montagmorgen auf dieses Zoofachgeschäft in Ettlingen. | Foto: Werner Bentz

Raubüberfall in Ettlingen

Polizei befreit gefesselte Frau

Anzeige

Gefesselt hat ein unbekannter Täter bei einem Raubüberfall die Beschäftigte eines Ettlinger Zoofachhandels. Die Tat ereignete sich am Montag um 7.30 Uhr in dem Laden einer Kette, im Bereich Karlsruher Straße /Ecke Hildastraße, die Tierbedarf vertreibt. Laut des Polizeiberichts erbeutete der Räuber  Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro.  Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen wollte das 34 Jahre alte Opfer gegen 7.30 Uhr das  Zoofachgeschäft öffnen. In diesem Augenblick trat plötzlich von hinten ein Mann an die 34-Jährige heran, bedrohte sie und ließ sich in den Räumen Bargeld aushändigen. Anschließend wurde das Opfer gefesselt und der Täter flüchtete. Ob der Täter eine Waffe dabei hatte, ist laut Polizeisprecher Ralf Minet noch nicht genau geklärt.

Gefesselt im Laden: Opfer meldet sich über Mobiltelefon

Einige Minuten nach dem Überfall gelang es der Frau, über ihr Mobiltelefon die Polizei zu verständigen. Schließlich konnte sie von den vor Ort geeilten Beamten aus ihrer Fesselung befreit werden. „Die Frau blieb zwar äußerlich unverletzt, hat sich aber einen schweren Schock zugezogen“, so Minet weiter. Die umgehend und unter großem Personaleinsatz in die Wege geleitete Fahndung führte bislang nicht auf die Spur des Räubers.

Kripo sucht Zeugen des Raubüberfalls

Der Mann hatte nach der Beschreibung des Opfers normale Statur und war etwa 175 Zentimeter groß. Der Täter habe eine dunkle Kapuzenjacke, eine Schildmütze sowie Handschuhe getragen. Er sprach mit tiefer Stimme und mit ausländischem Akzent.
Das Dezernat Raubdelikte der Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen. „Bislang gibt es keine Ermittlungsansätze, deshalb sind wir auf Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, angewiesen“, so Minet abschließend.

Zeugenhinweise

Hinweise an Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon (07 21) 9 39 55 55 oder an das Polizeirevier in Ettlingen, Telefon (0 72 43) 3 20 03 12