Nichts auszusetzen gab es von Seiten des TÜV am Eistreff Waldbronn. Dieser startet am 26. Oktober für alle Eisläufer in die Saison. An diesem Wochenende hat der ERC Waldbronn Eishockey-Tage mit Turnieren und Probe-Spielen für Kinder. | Foto: Klaus Müller

Saison im Eistreff Waldbronn

Gemütliches Schlittschuhlaufen und spannende Eishockey-Matches

Anzeige

Von Klaus Müller

Der glatte Untergrund im Eistreff von Waldbronn ist inzwischen aufgetragen – die Eislaufsaison kann beginnen. Den Saisonauftakt in die „Waldbronner Eiszeit“ bestreitet am Wochenende der ERC Waldbronn mit einem Turnierwochenende. Eine Woche später, am 26. Oktober (Freitag), öffnet der Eistreff dann seine Pforten für alle Freunde von Eis, Schlittschuhen und Co. und für solche, die es werden wollen. Technisch stehe die Einrichtung topp da, berichtet Hartmut Karle von der Waldbronner Kurverwaltung. „Keine Mängel“ bescheinigte der TÜV, der unlängst im Haus war (er kommt alle fünf Jahre), dem Eistreff. Die Preisgestaltung für die nun beginnende Saison orientiert sich an den Vorgaben ab dem 1. Januar diesen Jahres. Damals wurden die Eintrittspreise für Kinder- und Jugendliche im Alter von 6 bis 17 Jahren auf sieben Euro erhöht, das entspricht einem Euro mehr, und für Erwachsene auf neun Euro und damit zwei Euro mehr. Party-Time, und das noch abwechslungsreicher als in den Vorjahren, ist freitags und samstags von 18 bis 22 Uhr.

Schnuppertraining auf dem Eis

Der bei Weitem größte „Einzelkunde“ des Eistreffs ist der ERC Waldbronn, der den Saisonstart mit besagtem Turnierwochenende begeht. Über das Jahr verteilt zahlt der ERC laut Auskunft seines Vorsitzenden, Carlheinz Löschner, knapp 50 000 Euro für seine „Eistreff-Zeiten“.
Dass Eishockey in Waldbronn mehr als nur eine Randsportart ist, zeigt unter anderem das umfassende Programm am Wochenende. Wer sich mal mit Schläger, Puck und Schlittschuhen aufs Eis wagen möchte, kann dies am Samstag beim Schnuppertraining für alle Kinder (fünf Euro pro Kind) von 11 bis 12 Uhr ohne Anmeldung ausprobieren. Ab 14 Uhr gehört dann den U-13-Spielern das Eis. Turniere am Sonntag ab elf Uhr und Eishockeysport für jedermann ab 18 Uhr runden das ERC-Wochenende ab.

Kinder und Jugendliche als wichtige Zielgruppe

Überhaupt nehmen Kinder und Jugendliche bei den Betreibern des Eistreffs einen hohen Stellenwert ein. Verständlich, das Gros der Eistreffbesucher ist unter 18 Jahre. Für Schulklassen gibt es laut Karin Zahn-Paulsen von der Kurverwaltung ein neues Angebot: Im November und Dezember werden für Schulklassenbesuche zehn Prozent Nachlass gewährt. Zudem kann ein Komplettpaket, bestehend aus Eintritt und Busfahren (hin- und zurück), gebucht werden. Recht stark eingebracht, so Karle, habe sich in den vergangenen Monaten der Förderverein des Eistreffs. Mit von der Partie sei auch der ERC gewesen. Dabei ging es um Maler- und Ausbesserungsarbeiten, um Reinigungsarbeiten oder – und das ist für jedermann sichtbar – die Installation von LED-Lauflichtern in die Eisfläche der kleinen Halle. Längst haben auch die Ice Freestyler Karlsruhe (IFK) den Eistreff für sich entdeckt. Sie bringen nicht nur ein neues Publikum mit, sondern richten überdies Wettkämpfe im Eistreff aus.

Öffnungszeiten: freitags 15 bis 23 Uhr; samstags 12 bis 23 Uhr; sonntags 10 bis 18 Uhr; in den Schulferien zusätzlich von Montag bis Donnerstag von 10 bis 22 Uhr; Buchungen für Schulklassen und Kindergeburtstage unter (0 72 43) 76 66 22. Saisonkarten im Vorverkauf gibt es im Service-Center der Albtherme.