Disko auf dem Eis: An diesem Freitag eröffnet der Eistreff Waldbronn seine Saison. Doch die Zukunft der Eislauffläche ist mehr als ungewiss.
Disko auf dem Eis: An diesem Freitag eröffnet der Eistreff Waldbronn seine Saison. Doch die Zukunft der Eislauffläche ist mehr als ungewiss. | Foto: Müller

Saison startet am Freitag

In Waldbronn droht das Ende der beliebten Eis-Disko

Anzeige

Die gute Nachricht zuerst: An diesem Freitag öffnet der Eistreff Waldbronn seine Pforten. Es ist die größte überdachte Eislaufhalle in der Region. Und nun die schlechte Nachricht, bei der man zurzeit allerdings nicht recht weiß, wie schlecht sie am Ende tatsächlich ausfällt: Die Waldbronner Eiszeit endet Anfang März nächsten Jahres. Und es könnte gut sein, dass das Eis in den beiden Hallen dann für immer abgetaut wird. Es wäre das Ende der beliebten Eis-Disko.

Von unserem Mitarbeiter Klaus Müller

Dass die Zukunft des Eistreffs auf der Kippe steht, zeichnete sich bereits in den vergangenen Jahren, insbesondere ab 2017 ab. Damals sprach sich eine große Mehrheit des Gemeinderates für eine „kommunale Nutzung des Eistreffs“ bis Ende März 2020 aus; verbunden mit dem Auftrag an die  Gemeindeverwaltung, nach einer alternativen Nutzung des Gebäudes zu suchen oder einen Betreiber zu finden, der den Eistreff in Eigenregie weiterführen sollte.

Entscheidung noch in diesem Jahr

Wie es mit dem Eistreff weitergehe, werde sich noch in diesem Jahr entscheiden, sagte auf BNN-Nachfrage Franz Masino, Bürgermeister und Geschäftsführer der Kurverwaltungsgesellschaft. Es gebe „Gespräche in dieser oder jener Richtung“ – Konkreteres wolle und könne er zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

Aldi hat wohl Interesse an den Hallen

Es ist ein offenes Geheimnis in Waldbronn, dass Aldi Interesse an einer zeitlich begrenzten Nutzung des Eistreffs haben könnte. Der Discounter braucht für sein Geschäft in Waldbronn einen alternativen Standort.  Da würde sich der Eistreff – für die Dauer von etwa zwei Jahren – anbieten. Wohlgemerkt: Offiziell spruchreif ist noch nichts.

Ob ein privater Betreiber Interesse an der Übernahme des Eistreffs und dessen Weiterbetrieb hat, ist eher ausgeschlossen. Dem Gemeinderat jedenfalls ist davon nichts bekannt. Mit dem Unternehmen Agilent könnte noch ein weiterer Player auf der „Eisfläche“ erscheinen. Das betreffende Grundstück grenzt unmittelbar an das Unternehmen. Es ist jedoch eher unwahrscheinlich, dass Agilent aktuell einen Grundstückskauf in Erwägung zieht.

Für Waldbronn lohnt sich der Eistreff nicht

„Wir warten nach wie vor auf Nutzungsvorschläge durch die Verwaltung“, sagt Roland Bächlein (CDU) aus dem Gemeinderat. Ein Weiterbetrieb der Einrichtung unter kommunaler Regie schließe seine Fraktion aus. Ein mittelfristiger Weiterbetrieb des Eistreffs – das allerdings nur außerhalb der kommunalen Hand – wäre laut Marc Purreiter (Grüne) vorstellbar. Aus wirtschaftlicher Sicht sei ein Betrieb in Trägerschaft einer Kommune in der Größenordnung von Waldbronn nicht tragbar. Die Aldi-Zwischenlösung würde auch die Zustimmung seiner Fraktion finden.

„Gefühlsmäßig“ sieht Kurt Bechtel (Freie Wähler) das Ende des Eistreffs gekommen. Anders bewerten die Aktiven Bürger und die SPD das Geschehen. Solange sich keine „vernünftige Lösung“ abzeichne, solle der Eistreff geöffnet bleiben, befindet Hubert Kuderer (Freie Wähler). Seine Fraktion stehe für einen Weiterbetrieb. Für Jens Puchelt (SPD) hat der Weiterbetrieb des Eistreffs Priorität. Falls es zur „Aldi-Lösung“ kommen sollte, müsse der Eistreff danach wieder geöffnet werden.

Verein hofft auf einen Weiterbetrieb

Auf einen Weiterbetrieb hofft vor allem der Eis und Rollsport Club (ERC) Waldbronn mit seinen 300 Mitgliedern, der auch die Eis-Gala veranstaltet. Falls dies nicht der Fall sein sollte, werde es den ERC auch weiterhin geben, betont der Vereinsvorsitzende Carlheinz Löschner. „Eine Schließung würde uns jedoch richtig wehtun – in finanzieller Hinsicht, weil wir Alternativen suchen müssten; und in personeller Hinsicht, weil wir viele Vereinsmitglieder verlieren würden.“ Auch der Förderverein  hofft, dass es nicht die letzte Saison ist, die nun beginnt.

Eistreff Waldbronn
Der Eistreff öffnet seine Pforten freitags von 15 bis 23 Uhr, samstags von 12 bis 23 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr. Die Eis-Disko mit Motto-Partys gibt es freitags und samstags jeweils von 18 bis 22 Uhr. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Eistreffs.