Norbert Mai (Freie Wähler, links) gratuliert Klaus Hoffmann, seinem Nachfolger als Bürgermeister von Bad Herrenalb.
Norbert Mai (Freie Wähler, links) gratuliert Klaus Hoffmann, seinem Nachfolger als Bürgermeister von Bad Herrenalb. | Foto: Weis

Karlsruher Tourismus-Chef

Klaus Hoffmann ist neuer Bürgermeister von Bad Herrenalb

Anzeige

Die Wahlentscheidung ist gefallen: Klaus Hoffmann (parteilos) ist neuer Bürgermeister von Bad Herrenalb. Er setzte sich am Sonntag mit 39,4 Prozent der abgegebenen Stimmen gegen Sabine Zenker (CDU, 38,8 Prozent) durch, die Kämmerin der Kurstadt. Die Wahlbeteiligung lag bei 47,7 Prozent.

Marc-Yaron Popper (FDP) landete mit 20,7 Prozent auf dem dritten Rang. Hoffmann, derzeit noch Karlsruher Tourismus-Chef, zeigte sich überwältigt von dem Ergebnis. In den vergangenen Tagen habe der 59-Jährige das Gefühl gehabt, die Wahl noch zu seinen Gunsten drehen zu können.

Mehr zum Thema: Warum es im ersten Wahlgang 29 Bewerber gab

Zenker kann Erfolg des ersten Wahlgangs nicht wiederholen

Nach dem ersten Durchgang hatte Zenker mit 39,1 Prozent der Stimmen deutlich vor Hoffmann (28 Prozent) gelegen. Die Kämmerin zeigte sich nach ihrer Niederlage tief enttäuscht. Sie sei angetreten, um Bürgermeisterin zu werden. Hoffmann habe ihr ein Angebot für eine Weiterbeschäftigung unterbreitet. Darüber werde sie nachdenken, sagte Zenker.

35 Bewerber traten an

Die Wahl in dem 8000-Einwohner-Ort im Kreis Calw war wegen einer ungewöhnlich hohen Kandidatenzahl überregional in den Schlagzeilen gewesen. 35 Bewerber standen zur Wahl – die meisten kamen von der Satirepartei Die Partei oder aus ihrem Umfeld. Sie spielten nach Mitteilung des Ortssprechers jedoch weder bei der ersten Runde noch jetzt eine Rolle.

Die Satirepartei will mit der hohen Bewerberzahl ins Guinness-Buch der Rekorde und auch ein Zeichen dagegen setzen, dass kommunale Ämter als „Abschiebeposten für ausgediente Politiker verkommen“, hatte ihr Sprecher Jörg Lesser zuvor erklärt.

Niedrigere Wahlbeteiligung

Wahlberechtigt waren gut 6500 Bürger. Die Wahlbeteiligung war mit 47,47 Prozent etwas niedriger als bei der ersten Wahl (47,8 Prozent). Das amtliche Endergebnis wird der Gemeindewahlausschuss voraussichtlich an diesem Montag um 11.30 Uhr bekanntgeben. Amtsinhaber Norbert Mai (CDU) war nach 16 Jahren als Rathauschef aus Altersgründen nicht mehr angetreten. Der neue Bürgermeister amtiert vom 31. Januar nächsten Jahres an.

Wahlabend in Bad Herrenalb zum Nachlesen im Live-Ticker

Die Ereignisse des Wahlabends in Bad Herrenalb können im Live-Ticker nachgelesen werden:

BNN/dpa