Symbolbild | Foto: dpa

Viele Anrufe in der Region

Falscher Polizist: Betrugsmasche läuft auf vollen Touren

Anzeige

Das Spiel „falscher Polizist“ mit älteren Bürgern geht in Ettlingen, Karlsruhe und Pforzheim weiter. Gestern erhielten wieder Senioren in der Region Telefonate, mit denen die Anrufer vorwiegend arglose, ältere Menschen betrügen wollen. Sie wollen die Senioren um ihre Ersparnisse, Schmuckstücke sowie Wert- oder Kunstgegenstände bringen. Die Täter geben sich als Polizisten oder andere Amtspersonen aus und täuschen über die Anzeige im Telefondisplay oftmals vor, über den Polizeinotruf „110“ oder andere Behördenleitungen anzurufen.

„Falscher Polizist“: Risiko für Anrufe gering

Dieser Telefonbetrug ermöglicht laut den Mitteilungen der Polizei den Tätern, fast ohne Risiko an schnelles Geld oder Vermögenswerte zu kommen und nimmt rasant zu. Mit wilden Räuberpistolen erweckt der falsche Polizist bei seinen Opfern den Eindruck, diese werden alsbald von Einbrechern heimgesucht, die es auf ihr Bargeld und ihre Wertgegenstände abgesehen haben. Der falsche Polizist gaukelt vor, dass Geld und Wertsachen weder zu Hause noch auf der Bank sicher seien. Schließlich kündigen sie an, einen Polizisten in Zivil vorbei zu schicken, der Geld und Wertsachen zur sicheren Verwahrung abholt.

Wilde Räuberpistolen

So sind am Donnerstag dem Polizeipräsidium Karlsruhe rund 30 solcher Anrufe von falschen Polizeibeamten bei durchweg älteren Mitbürgern in Karlsruhe-Durlach, Pforzheim und Ettlingen bekannt geworden. Offensichtlich ist die Bevölkerung inzwischen gut sensibilisiert, denn erneut ist in keinem der angezeigten Fälle ein Schaden entstanden. In der Zeit zwischen 13.50 Uhr und 15.10 Uhr waren es in Karlsruhe-Durlach acht Anrufe, im Pforzheim Stadtgebiet und in Eutingen zwischen 20.40 Uhr und 23.05 Uhr 16 und in Ettlingen im Zeitraum von 16 Uhr bis 0.10 Uhr fünf Anrufe, die allesamt nach derselben beschriebenen Masche zu verzeichnen waren. Schon am vergangenen Wochenende 1./2.Juli waren einige Bürger aus Ettlingen von der Betrugsmasche betroffen, wie von einem Dienstgruppenführer des Reviers Ettlingen zu hören war.

Schon am vergangenen Sonntag einige Anrufe von „falschen Polizisten“

„Allein am Sonntag hätte ein halbes Dutzend älterer Ettlinger Bürger auf dem Revier angerufen, um mitzuteilen, dass sie einen Anruf eines „falschen Polizisten“ erhielten. Die Internet-Telefonie ermögliche jedermann, im Display jede beliebige Rufnummer anzeigen zu lassen und damit den Angerufenen zu täuschen.