17. Orgelfühling in Ettlingen: An zwei Orgeln erklingen in der Kirche Herz Jesu große Werke. Auch ein Musikangebot für Kinder ist geplant. | Foto: Janke

In Herz Jesu Ettlingen

17. Orgelfrühling: Barock bis Avantgarde

Wieder Ettlinger Orgelfrühling : Auch in diesem Jahr  erwartet  die Zuhörer in der Herz-Jesu-Kirche Ettlingen ein unterhaltsames wie anspruchsvollen Programm mit  international renommierten Interpreten. „Ich freue mich besonders, dass Professor Daniel Maurer aus Straßburg seine Zusage gegeben hat. Er ist ein hervorragender Improvisator und bringt mit seinem französischen Hintergrund eine interessante musikalische Komponente in den Orgelfrühling ein“, sagt Kirchenmusiker  Markus Bieringer.

Markus Bieringer ist verantwortlich

Er ist nach der Ära Bruno Hamm inhaltlich das zweite Mal für das Programm des Orgelfrühlings verantwortlich. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr  gibt es  2018 kein spezielles Motto. Bieringer ist aber stolz auf die Bandbreite der präsentierten Musikepochen, die vom Barock bis zur Avantgarde reicht. Mit Werken von Pachelbel bis Langlais sei die gesamte Palette prachtvoller Orgelmusik von der Barockzeit bis zum 20. Jahrhundert vertreten.

Programmverantworlticher für den Ettlinger Orgelfrühling ist Kirchenmusiker Markus Bieringer. | Foto: pr

Zwei Orgeln einbezogen

Dieses Repertoire erklinge auf der großen Matz & Luge Orgel in der Herz-Jesu-Kirche Ettlingen. Miteinbezogen wird zudem die  historische Chororgel aus der Rastatter Stieffell-Werkstatt.
Bei zwei Konzerten  erfolgt eine  Live-Bildübertragung auf eine Leinwand im Kirchenschiff. So kann  das Publikum während des Konzertes einen Blick auf den Organisten werfen. Veranstalter des Orgelfrühlings sind die Katholische Seelsorgeeinheit Ettlingen-Stadt und das städtische Kulturamt.

Von Pachelbel bis Bach

Das Auftaktkonzert am Sonntag, 22. April, 19 Uhr, in Herz-Jesu, wird vom international renommierten Organisten Professor Helmut Deutsch, Stuttgart, gestaltet. Er spielt Werke aus unterschiedlichen Jahrhunderten. Dabei sind Kompositionen von Pachelbel, Bach, Franck bis zu Messiaen.
Der elsässische Organist Daniel Maurer, Straßburg, widmet sich am Sonntag, 29. April, 19 Uhr neben Originalwerken von Gigout, Widor, Vierne und Langlais auch eigenen Transkriptionen von Bach, Händel und Debussy. Bieringer freut sich insbesondere auf die Klänge des letzteren Komponisten, da Debussy nicht unbedingt in Verbindung zu Orgelmusik gebracht werde.

Kinder- und Jugendchöre wirken mit

Entgegen vergangener Auflagen des Orgelfrühlings wird dieses Mal keine spezielle „Geschichte“ für Kinder unterlegt mit Orgelmusik erzählt. Dafür wartet der Kinder- und Jugend-Orgelfrühling am Sonntag, 6. Mai, 15 Uhr mit „Die Orgel reist nach Hollywood“ auf. Erstmals wird durch die Mitwirkung der Kinder- und Jugendchöre Herz Jesu Ettlingen unter Leitung von Ingrid König und Ellen Moran der Kinder- und Jugendbereich einen besonderen Höhepunkt erfahren.
Kirchenmusiker Markus Bieringer wird mit Werken von Reubke und Vierne den Orgelfrühling am Sonntag, 13. Mai, 19 Uhr beschließen.

Karten im Vorverkauf in der Stadtinformation im  Ettlingen Schloss , Telefon (0 72 43) 10 13 80 oder an der Abendkasse. Der Eintritt zum Kinderkonzert ist dagegen frei.