Spannende Spiele lieferten sich die Teams beim Pfingsthandballturnier in Langensteinbach. | Foto: pk

80 Teams in Langensteinbach

Beim Pfingstturnier im Handball geht es rund

Anzeige

Von Philipp Kungl
Mit „Handball satt“, aber auch Live-Musik und einem bunten Rahmenprogramm lockte das Pfingstturnier des SV Langensteinbach zahlreiche kleine und große Handballer nach Karlsbad – und zwar nicht nur aus der Region, wie Bernd Mutschler vom Orga-Team berichtet.

Mannschaften auch von weiter her

„Das Teilnehmerfeld ist ganz breit gestreut. Klar haben wir einige lokale Teams, aber auch Mannschaften aus der Nähe von Frankfurt, Luxemburg oder aus der Schweiz.“ Insgesamt rund 80 Handballvereine machten mit und viele übernachteten wieder im großen Zeltlager.

Im Festzelt geht es abends rund

Im Festzelt unterhalb des SONOTRONIC Sportparks ging es an den Abenden rund. Dafür engagierten sich verschiedene DJ’s. Und schon am Freitag sorgten die „highländle Games“ – ein Turnier mit Disziplinen wie Tauziehen oder Strohsackwerfen – für reichlich Gaudi und beste Laune.

„Das wurde richtig gut angenommen von Firmen und Vereinen“, freut sich Mutschler. Handball wurde natürlich auch gespielt: Beim „Sie und Er-Turnier“ am Samstag sicherte sich die Mannschaft der SG Bequem/Eingeklemmt den Sieg auf dem Karlsbader Rasen.

Sieben Altersklassen beim Jugendturnier

Mit sieben Altersklassen war das Jugendturnier sehr gut besetzt, was die Veranstalter besonders freute, bekam man doch im Vorjahr nur eine Altersklasse zusammen. „Das Turnier hat richtig Spaß gemacht “, erzählte der 13-jährige Felix aus Dieburg. Mit seiner Mannschaft hat er wie viele andere auch im Zelt übernachtet. Und wie wurde geschlafen? „Eher kurz und gegen Morgen wurde es nass“.

Regen bereitet Probleme

Tatsächlich bereitete den Veranstaltern am Sonntag der Regen erhebliche Probleme. Wegen der Verletzungsgefahr auf dem nassen Rasen mussten die leistungsorientierten Seniorenturniere in die Jahnhalle verlegt werden. Dies brachte auch längere Wartezeiten mit sich, so dass einige Teams nicht mehr antreten wollten.

Die anderen lieferten aber spannende und teils hochklassige Spiele ab. Über den ersten Platz und Preisgelder konnten sich am Ende bei den Herren die SG Bequem/Eingeklemmt – ein zusammengewürfeltes Team mit vielen Spielern aus Ettlingen freuen. Bei den Damen holte der SV 64 Zweibrücken 2 den Sieg.

Organisatoren insgesamt zufrieden

Die Organisatoren zogen trotz des Regens am Sonntag und Montag ein positives Gesamtfazit und auch von den Teilnehmern und Besuchern hörte man vielerorts Lob für die gute Vorbereitung. „Die Teilnehmerzahlen sind zwar wie überall rückläufig, aber nächstes Jahr, zum 50. Jubiläum, werden wir auf jeden Fall weitermachen“, kündigte Bernd Mutschler an.