Wie beim Landesmusikfestival 2016, so ist der Ettlinger Jazzchor auch beim regionalen Musikfestival im Sommer mit dabei. | Foto: Archiv

Kultur- und Sportjahr 2019

Regionales Musikfestival in der Ettlinger Altstadt

Anzeige

Ein regionales Musikfestival erlebt, wer  am 7. Juli 2019 in  die  Ettlinger  Altstadt kommt. Sowohl aus Baden als auch aus der benachbarten Pfalz und dem Elsass werden an dem Tag Musikvereine, Bands und Ensembles erwartet, die auf verschiedenen Plätzen in der Innenstadt, im Schloss und der Schlossgartenhalle aufspielen. Vergleichbar ist das Event mit dem Landesmusikfestival  im Sommer 2016, das Ettlingen überregional Aufmerksamkeit bescherte.

Machen zwischen 40 und 50 Vereine mit?

„Der große Erfolg des Landesmusikfestivals hat uns ermutigt, es mit einem regionalen Musikfestival in Ettlingen zu versuchen“, erzählt Kulturamtsleiter Robert Determann, dessen Abteilung mit der Organisation befasst ist. Die Rückmeldungen seien vielversprechend, wiewohl die eigentliche Werbung noch gar nicht begonnen hat. 17 definitive Anmeldungen liegen schon vor, Determann rechnet, dass es am Ende zwischen 40 und 50 Vereine und Formationen sein werden – vom Kinderchor bis zur Jazzband.

Ausklang mit  „Die Zauberflöte“

Start ist mit einem ökumenischen Gottesdienst; sodann heißt es von 11.30 Uhr bis 19.30 Uhr „Musik liegt in der Luft“. Den Schlusspunkt unters regionale Musikfestival setzen an dem Tag die Schlossfestspiele – dort steht in Mozarts „Zauberflöte“ auch ein Bürgerchor auf der Bühne.

Watthaldenfestival und Marktfest

Neben dem Musikfestival  am 7. Juli weist Ettlingens Kulturkalender 2019 weitere Sonderveranstaltungen aus: So am 23. Juni das Watthaldenfestival im gleichnamigen Park, am letzten Augustwochenende das Marktfest (Start wieder freitags!) samt Kunsthandwerkermarkt und gleich im Anschluss daran das Open-Air-Kino. „Kulisse“-Betreiber Marcus Neumann betreut es inhaltlich. Im Horbachpark steigt am 22. September das Kinderfest, das sich stets großer Beliebtheit bei Familien erfreut, ab Ende November ist dann wieder Zeit für den Sternlesmarkt.

Gartenkunst im Rosengarten

Bei der Leistungsschau des Gewerbevereins (3. bis 5. Mai), die erstmals unter ihrem neuem Namen „Expertisa“ in der Innenstadt stattfindet, ist Part des Kulturamtes die Sonderschau Gartenkunst. Ort des Geschehens wird der Rosengarten beim Schloss mit seinem dafür passenden Ambiente sein. Zudem plant das Kulturamt Mitte Dezember ein „Weihnachtsschloss“ mit viel Programm in Anlehnung an die gut besuchte Schlossnacht im Herbst 2018.

Zehn Kilometer durch Ettlingen: am 24. Mai ist das möglich beim Volksbank Altstadtlauf. | Foto: Archiv

Keine großen Sportwettkämpfe

Determann und sein Team sind außer fürs Kulturelle auch für den Sport in der Stadt zuständig. Hier fehlen zwar die größeren Veranstaltungen und Wettbewerbe, auch weil der Tribünenneubau im Albgaustadion noch nicht fertig ist. Doch gibt es einige Termine, die man sich mal vormerken kann. Etwa die Sportlerehrung am Freitag, 25. Januar, in der Stadthalle und die Ehrung sportlich erfolgreicher Kinder und Jugendlichen am 15. März im Kasino.

Wieder Altstadtlauf

Am 24. Mai treffen sich Laufbegeisterte zum Volksbank Altstadtlauf und am 26. Mai die Radler zum Maibike. Die Stadtwerke Ettlingen sponsern wie gewohnt den nach ihnen benannten SWE-Halbmarathon, der am 3. August durch Ettlingen und seine Stadtteile führen wird. Auf 15. September terminiert ist der Cross-Duathlon. Hier sind Start und Ziel der Horbachpark.