Freunde der guten Sache: Scharinger & Friends-Kopf Rainer Scharinger (Mitte) bei der Jahrespressekonferenz in Ettlingen mit den KSC-Profis Martin Stoll und Marc Lorenz, Moderator Martin Wacker und Boxer Vincent Feigenbutz (von links). | Foto: Klaus Müller

Fußball-Benefizprogramm

Runde Sache: Scharinger & Friends verbuchen mehr als 100 000 Euro

Anzeige

Von Klaus Müller

In dem Tempo, und darüber herrscht bei allen Beteiligten Einigkeit, kann und soll es für Rainer Scharinger & Friends weitergehen. Allein 2018 brachte das Benefiz-Projekt über 100 000 Euro ein – Geld, das eins zu eins in soziale regionale Projekte fließt. Was 2012 verhalten und als eher überschaubare Aktion begann, ist zu einer festen Benefizeinrichtung in der Region geworden. „Damals war eigentlich eine einmalige Veranstaltung zugunsten des Hospiz Arista vorgesehen“, erinnert sich Rainer Scharinger, der gemeinsam mit Hardy Schröder den fußballerischen Benefizgedanken auf den Weg brachte. Sieben Jahre später, auch das tat der vormalige KSC-Profi und Trainer beim Presse- und Sponsorentermin in der Ettlinger Volksbank kund, steht auf der Einnahmenseite eine Zahl, die mehr als nur aufhorchen lässt: Über 421 000 Euro beträgt bislang das Spendenaufkommen.

Ein achtes Projekt wird unterstützt

„Wir wollen Menschen helfen, die krank sind. Wir wollen mit unserem Projekt auch den Angehörigen helfen. Und wir wollen die Menschen unterstützen, die sich um die Kranken und Hilfebedürftigen kümmern“, sagte Scharinger. Insgesamt sind es acht Projekte, die im Fokus von Scharinger & Friends stehen. Dazu gehören der Tafelladen Ettlingen, das Hospiz Arista Ettlingen, die Kinderkrebshilfe Karlsruhe, der Karlsruher Kindertisch, die Stiftung Hänsel und Gretel, der Kindernotfallwagen, die Kinder- und Jugendpsychiatrie Karlsruhe und neuerdings die Sozialpädagogischen Wohngemeinschaften Karlsruhe.
Rainer Scharinger und sein Projekt öffneten bei den Menschen die Herzen – und den Geldbeutel, bemerkte OB Johannes Arnold, der genauso wie Thomas Reinig, Vorstandsmitglied der Volksbank, ein Grußwort hielt. Dass von dem Benefiz-Projekt alle profitieren, seien es die Empfänger der Spenden oder die vielen Sponsoren, Teilnehmer und Zuschauer, zeigt ein Blick auf die unterschiedlichsten Veranstaltungen. Die Fußballspiele vom Team Scharinger, mit von der Partie sind immer wieder ehemalige Profis oder noch aktive Kicker, erfreuen sich großer Beliebtheit.

KSC-Profis mit im Boot

Dann schnüren auch schon mal KSC-Profis wie Martin Stoll oder Marc Lorenz die Fußballschuhe; oder der jüngste deutsche Boxweltmeister aller Zeiten, der Karlsruher Vincent Feigenbutz, tauscht die Boxhandschuhe gegen den Fußball. Alle drei, die sich ausdrücklich für soziales Engagement aussprachen, kamen auch zu dem Ettlinger Termin, unterhaltsam moderiert von Martin Wacker. „Rainer Scharinger bringt Menschen zusammen“, befand der KSC-Stadionsprecher. „Er ist ein unglaublicher Motivator.“ Kurzum: Scharinger & Friends wird weitergehen – mit fast jährlich neuen Ideen für Benefizveranstaltungen und mit Bewährtem, mit unterhaltsamen Fußballspielen.

 

Termine Scharinger & Friends 2019:
• 6. Juli: Großes Fußball-Benefiz-Event beim FC Obergrombach.
• 6. Juli: Frauen Bubble Soccer Turnier beim TSV Etzenrot mit Benefiz-Mallorca-Party am Abend.
• 12 Juli: Benefiz-Mini-Tischtennis-Turnier bei der Firma Kombitex Ettlingen.
• 18. Juli: BWG-Company-Cup für Hänsel & Gretel, Kleinfeld-FußballTurnier auf der Sportschule Schöneck.
• 20. Juli: Großes Fußball-Benefiz-Event beim FV Bruchhausen.
• 17. August: Benefiz-Dart-Cup beim TSV Auerbach.
• 14. September: Fußball-Benefiz-Spiel gegen Beyond Sports beim VfB Grötzingen.
• 22. September: Benefiz-Gesundheitstag im Fitness Center Weckenmann Waldbronn.
• 19. Oktober: Benefiz-Fußball-Tennis-Turnier in Malsch.
• 9. November: Geburtstags-Hallenturnier, JAKO-Arena Stupferich.
• 15. November: Kulturabend in der Buhlschen Mühle Ettlingen.
• 16. November: Benefiz-Hallenturnier in Aalen. kdm