Schnelles Internet ist jetzt auch im Bad Herrenalber Stadtteil Bernbach erhältlich. Christoph Schnaudigel, Christine Neumann, Thomas Klein, Norbert Mai und Helmut Riegger (von links) beim symbolischen Knopfdruck. | Foto: bgr

Symbolischer Knopfdruck

Schnelles Internet des Landkreises Karlsruhe für Bernbach im Landkreis Calw

Anzeige

Zu sehen war gestern nur der symbolische Druck auf den roten Knopf. Für den Herrenalber Ortsteil Bernbach wurde damit aber das Tor in die Zukunft für Schnelles Internet aufgestoßen. „Schnelles Internet ist mittlerweile das wichtigste Kommunikationsmittel überhaupt“, so der Herrenalber Bürgermeister Norbert Mai.

Schnelles Internet wichtiges Kommunikationsmittel

Der Anschluss an ein schnelles Datenübertragungsnetz sei für eine gute wirtschaftliche Entwicklung der Kommune unabdingbar. Seinen Dank richtete Mai an Ragnar Watteroth, Geschäftsführer der Breitbandinitiative Karlsruhe (BLK), mit dessen Unterstützung sich die Stadt Bad Herrenalb dem zügigen Ausbau anschließen konnte. „Chapeau an die BLK“, sparte der Calwer Landrat Helmut Riegger nicht mit Lob. Für die Stadt Bad Herrenalb sei es der richtige Schritt gewesen, sich dort anzuschließen um so schnell wie möglich das Glasfasernetz aufzubauen.

Ganz Herrenalb hat bald ein Glaserfasernetz

„Mittlerweile sind wir auch im Landkreis Calw so weit, die kreisübergreifende Zusammenarbeit hat in enger Abstimmung bestens funktioniert“, richtete Riegger seinen Dank an die Adresse seines Karlsruher Amtskollegen Christoph Schnaudigel.

Land zahlt 1,3 Millionen Euro für schnelles Internet in der Kurstadt

„Das Backbone-Netz im Kreis Karlsruhe ist fertig, für uns war es daher keine Frage, dass sich die Kurstadt unserer Initiative anschließen konnte“, so Landrat Schnaudigel.
„Digitalisierung ist das Pferd, auf das alle setzen, der zügige Aufbau des Glasfasernetzes ist dazu die Basis“, so Thorsten Klein, Geschäftsführer der Netzbetreiberfirma inexio. Die schnelle Datenübertragung werde stetig an Dynamik zunehmen, so seine Prognose.

Bis Ende Mai gibt es schnelles Internet in Neusatz, Rotensol und Gaistal

Bis Ende Mai soll das schnelle Datennetz auch in den Ortsteilen Neusatz, Rotensol und im Gaistal ankommen.
Investiert hat die Stadt Bad Herrenalb 2,5 Millionen Euro, davon erhielt sie 1,3 Millionen als Zuschuss vom Land.