Das Erfolgsstück "Othello darf nicht platzen" zeigt das Sommernachtstheater Bad Herrenalb 2017 auf dem Gartenschaugelände. | Foto: Färber

Sommernachtstheater Herrenalb

Komödien auf der Gartenschau 2017

Das  Sommernachtstheater Bad Herrenalb präsentiert sich 2017 auf der kleinen  Gartenschau in der Kurstadt.  Es zeigt dort  zwei bereits vorJahren  erfolgreich inszenierte Komödien sowie ein Familienstück. Gespielt wird auf den beiden Bühnen auf dem Gartenschaugelände, der Sparkassenbühne auf der Schweizerwiese sowie in der Konzertmuschel im Kurpark.

19 Aufführungen sind geplant

Die großen und kleinen Amateurschauspieler   sind in  19 Aufführungen in der  Spielzeit vom 14. Juni bis 2. September zu erleben.  Unter der Regie von Bodo Kälber bringt das Ensemble  mit „Der eingebildete Kranke“ nach  Moliere  und „Othello darf nicht platzen“ zwei bekannte Stücke auf die Bühne. Alle jungen Theaterfans und Familien dürfen sich außerdem auf das vom Kinder-Ensemble und unter der Regie von Andrea Kälber einstudierte  Märchen  „Der gestiefelte Kater“ freuen.

Eintritt im Gartenschauticket inbegriffen

Das Sommernachtstheater 2017 ist Teil des Gartenschau-Veranstaltungsprogramms. Das heißt der Eintritt zum Theater ist im Gartenschau-Ticket enthalten. Besucher  können sich also  auf Blumenpracht und Schaugärten in der Kurstadt  auf der einen und Freilufttheater auf der anderen Seite  freuen.

Tickets gibt es in der Touristik Bad Herrenalb, Rathausplatz 11, Telefon ( 0 70 83) 50 05 55, und in der Tourist-Information Karlsruhe sowie online unter www.badherrenalb2017.de/ticket.
Platzreservierungen  gegen Gebühr www.sommernachtstheater2017.de.