Schlüsselübergabe im neuen Kiosk: Günther Stuffler, Wolfgang Noller, Johannes Arnold, Daniel Daul (Bäderverwaltung) und Eberhard Oehler ( von links) | Foto: Bentz

1,5 Millionen Euro investiert

Buchtzigsee Ettlingen für Badegäste offen

Anzeige

Die erste große Sanierung des  Buchtzigsees   Ettlingen  ist  offiziell beendet. Badegäste können wieder kommen.  Mit einer symbolischen Schlüsselübergabe feierten Stadt und Stadtwerke den Abschluss des 1,5 Millionen Euro teuren Projektes. Befasst damit war das Ettlinger Architekturbüro Engel & Stuffler und dort Annette Jagsch.

Bessere Umkleiden und moderner Kiosk

Am  Buchtzigsee wurde  in den zurückliegenden Monate  kräftig investiert: In den Sanitärbereich, in barrierefreie Umkleiden und in den Kiosk. Erneuert wurden Elektro- und Wasserleitungen.Verlegt wurden gut 2 000 Quadratmeter Fliesen , davon 1 500 am Boden. Der größte Betrag floss nach Auskunft von Stadtwerke-Geschäftsführer Eberhard Oehler in die neue, erweiterte Küche für den Kiosk; jetzt gibt es dort moderne Geräte und getrennte Kühlräume, das gastronomische Angebot kann ausgeweitet werden. Das Kioskpersonal hat fortan eigene Räume und Sanitäranlagen, für die Mitarbeiter der Stadtwerke gibt es separate Umkleiden.

Beliebt bei den Badegästen und für die Stadtwerke kein Zuschussgeschäft: Der Buchtzig. | Foto: Archiv

Stadtwerke  seit  dem Jahr 2000 verantwortlich

Der Ettlinger Energieversorger trägt seit dem Jahr 2000 die komplette Verantwortung für den Badesee; zuvor hatte er schon die Betriebsführung. Der Buchtzig ist das Ettlinger  Bad, das Oehler zufolge eine „schwarze Null“ schreibt, denn dort wird keine Wasseraufbereitungsanlage benötigt. In einer guten Saison bevölkern zwischen 70 000 und 80 000 Gäste die Liegeflächen.

Badegäste aus der weiteren Umgebung

Sie kommen, wie man an den Nummernschildern der Parkenden erkennen kann, aus einem weiten Umkreis. Kritik von Anwohnern im Eisenstock ist die Stadt jetzt insoweit begegnet, als sie die Verkehrsführung geändert hat (wir berichteten). OB Johannes Arnold sagte beim Einweihungstermin, man habe durch die Modernisierung die Attraktivität der beliebten Freizeiteinrichtung deutlich gesteigert. Architekt Günther Stuffler lobte die angenehme Zusammenarbeit mit Stadt und Stadtwerken, den Firmen sowie Fachingenieuren. Und auch der Bruchhausener Ortsvorsteher Wolfgang Noller war zufrieden.

Der Buchtzig hat bis zu den Sommerferien montags bis donnerstags von 12 bis 20 Uhr, freitags von 12 bis 21 Uhr und samstags von 10 bis 20 Uhr. Sonn- und Feiertags ist von 10 bis 20 Uhr offen. Das Kassenhäuschen schließt jeweils eine halbe Stunde früher. In den Ferien ändern sich die Öffnungszeiten.