Katze
Die Katze traute sich allein nicht mehr vom Dach herunter. Daraufhin entschlossen sich die Polizisten zu einer spontanen Rettungsaktion. | Foto: Tanja Starck

Ettlingen

Trotz heftiger Gegenwehr: Polizei rettet hilflose Katze vom Dach

Anzeige

Am Freitag rief eine Frau in Ettlingen gegen 11.45 Uhr die Polizei. Der Grund: Auf dem Dach des Nachbarhauses hatte sie eine Katze in hilfloser Lage entdeckt. Offenbar traute sich die Katze nicht mehr allein nach unten.

Beamte des Polizeireviers Ettlingen fuhren daraufhin in die Obere Zwingergasse, um sich ein Bild vor Ort zu machen. Dabei konnten jedoch weder die Besitzer des Hauses, noch der Besitzer der Katze ausfindig gemacht werden. Die Katze befand sich, sichtlich verängstigt, in etwa vier Metern Höhe oberhalb der Regenrinne und versuchte vergebens einen Weg aus ihrer Misere zu finden.

Spontane Rettungsaktion

Da man sie nicht ihrem eigenen Schicksal überlassen wollte, beschlossen die Polizisten kurzerhand eine Rettungsaktion durchzuführen. Mithilfe der inzwischen auf den Plan gerufenen Nachbarschaft, konnte eine Leiter organisiert werden. So stiegen die Beamten schließlich auf das Dach, um das hilflose Tier zu retten.

Die Katze war wohl zunächst ein wenig misstrauisch und fuhr ihre Krallen aus. Ein Beamter erlitt durch die  tierische Gegenwehr Kratzwunden am Kopf. Schließlich ließ sich der Vierbeiner jedoch gemächlich nach unten befördern. Auf sicherem Boden angekommen, flüchtete die Katze in unbekannte Richtung.

(ots/bnn)