Auf der A5 zwischen Rastatt-Nord und Karlsruhe-Süd hat es in der Baustelle einen Unfall gegeben. | Foto: Reichelt

Zwischen Rastatt und Karlsruhe

Unfall in der A5-Baustelle: Eine Frau schwer verletzt

Anzeige

Auf der A5 bei Ettlingen ist am Dienstagmittag ein Auto auf einen Lastwagen aufgefahren. Eine Frau wurde schwer verletzt. Für zusätzlichen Ärger sorgten zahlreiche Gaffer, die auf der Autobahn unterwegs waren.

Der Unfall ereignete sich gegen 12.15 Uhr in Fahrtrichtung Karlsruhe in der Baustelle der Autobahn 5 zwischen Rastatt Nord und Karlsruhe Süd. Eine 55-jährige Mercedes-Fahrerin übersah einen auf der rechten Spur stehenden Lastwagen und fuhr auf ihn auf. Der Mercedes wurde unter den Lastwagen geschoben, heißt es von der Polizei. Die schwer verletzte Frau konnte sich selbst aus ihrem Auto befreien. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Vorsichtshalber war auch ein Rettungshubschrauber vor Ort. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 5000 Euro.

Ärger mit Gaffern

Die Polizei berichtet von zahlreichen Gaffern, die auf der Autobahn umherliefen und den Ablauf des Einsatzes störten. Dabei sei es zu „sehr unschönen und gefährlichen“ Szenen gekommen, heißt es von der Polizei.

Unfall verursacht langen Stau

Die Fahrbahn in Richtung Karlsruhe war zeitweise voll gesperrt, später wurde der Verkehr am Unfall vorbeigeleitet. Durch den Unfall und die Sperrung staute sich der Verkehr auf der A5 zeitweise auf bis zu zehn Kilometern Länge. Gegen 13.45 Uhr wurden beide Fahrstreifen wieder für den Verkehr freigegeben.