Daumen hoch fürs kulinarische Weihnachtsdorf Bad Herrenalber Gastronomen. | Foto: Glaser

Am 20. und 21. Dezember

Kulinarisches Weihnachtsdorf in Bad Herrenalb

Anzeige

 

Von Dietmar Glaser

Ein kleines kulinarisches Weihnachtsdorf bauen Bad Hererenalber Gastronomen am 20. und 21. Dezember und damit in den Tagen vor dem vierten Advent auf der Nordterrasse des Kurhauses auf. Dieses Angebot gibt es zum ersten Mal und bietet die Gelegenheit, sich einmal mehr  in geselliger Runde auf Weihnachten einzustimmen. Vielleicht sogar in weißer Landschaft.

Zwei Tage lang Betrieb

In Betrieb ist das Weihnachtsdorf an beiden Tagen ab 16 Uhr. Am 20. Dezember um 16.30 Uhr eröffnet Bad Herrenalbs Bürgermeister Norbert Mai das Dorf. Der Start am Spätnachmittag hat Gründe: „Wir möchten, dass es schon etwas dämmert, weil es eine Überraschung gibt“, erklärte Christa Sagawe, Vertreterin der Stadt im Organisationsteam des Weihnachtsdorfs.

Musik und Bewirtung

Neben vielfältigen Speisen und Getränken gibt es ein Musikprogramm, das die teilnehmenden Bad Herrenalber Gastronomen finanzieren. Am ersten Tag singt ab 18 Uhr der Kinderchor der Falkensteinschule unter der Leitung von Heinz Reinlein. Ab 19 Uhr musiziert dann der Musikverein Bad Herrenalb-Gaistal. Am 21. Dezember wird ab 18 Uhr Pascal Marshall, der Sohn von Schlagerstar Tony Marshall, Weihnachtslieder singen. Um 19 Uhr spielen Alphornbläser aus Gernsbach.

Mistelzweig für Verliebte

Sitzmöglichkeiten und Feuerkörbe laden zum Verweilen ein. Für Verliebte wird ein Mistelzweig aufgehängt. Wer sich darunter küsst, festigt die Beziehung – sagt der Volksmund. Die Idee, ein kleines kulinarisches Weihnachtsdorf zu machen, entstand bei einem Treffen der Bad Herrenalber Gastronomen. Besonders engagierte Betriebe stemmen jetzt gemeinsam das vorweihnachtliche Angebot. Neuauflage bei Erfolg nicht ausgeschlossen.