Symbolbild. | Foto: Britta Pedersen/Archiv/dpa

Rettungshubschrauber-Einsatz

Unfall bei Bad Herrenalb: Motorradfahrer schwer verletzt

Anzeige

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 4331 bei Bad Herrenalb, zwischen Neusatz und Dobel, ist am Mittwochabend ein 65-jähriger Mann schwer verletzt worden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht, meldet die Polizei. Die Straße war zeitweise komplett gesperrt. 

Eine 70-jährige Frau sei mit ihrem Auto von einem Waldweg nach links in die Kreisstraße eingebogen, heißt es von der Polizei. Dabei habe sie einen 65-jährigen Motorradfahrer übersehen, der in Richtung Dobel unterwegs war. Der Mann versuchte ein Ausweichmanöver, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Beim Zusammenstoß wurde das Hinterrad des Kraftrads abgerissen.

Zwanzig Meter weiter im Straßengraben

Der Aufprall war so heftig, dass der Fahrer erst zwanzig Meter von der Unfallstelle entfernt im Straßengraben liegen blieb. Der Mann wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Kreisstraße war während der Rettungsmaßnahmen komplett gesperrt. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf rund 13.000 Euro.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/3989250