Symbolbild. | Foto: dpa

2500 Quadratmeter Wiese brennt

Feuer bei Bischweier gerät außer Kontrolle

Anzeige

Ein ursprünglich kleines Feuer ist am Sonntagnachmittag in Bischweier außer Kontrolle geraten. Am Ende brannten rund 2500 Quadratmeter ab – dabei wollte ein Mann nur ein paar Obstkisten abbrennen.

Ein 57-jähriger Mann hat am Sonntagnachmiitag auf einem Acker in der Bischweier Murgtalstraße entlang der Kreisstraße 3737 Obstkisten abgebrannt – klingt harmlos, hatte aber gewaltige Auswirkungen: Wie die Polizei meldet, geriet dem Mann das Feuer außer Kontrolle, sodass am Ende rund 2500 Qudratmeter Wiese abbrannten. Um 16.17 Uhr alarmierte der Mann die Feuerwehr, weil er die Ausbreitung des Feuers nicht mehr selbst verhindern konnte. Die Feuerwehren Bischweier und Kuppenheim rückten mit mehreren Fahrzeugen an. Die Beamten des Polizeireviers Gaggenau haben die Ermittlungen aufgenommen.

(ots/bnn)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4057556