Zauberhaft geht es in der Region am kommenden Wochenende zu. Ob "Der Zauberer von Oz", Zauberkünstler auf der Bühne oder zauberhafte Tanzauftritte - hier ist für jeden was dabei. | Foto: Ursula Altmann

Tipps zum Wochenende

Bühnenzauber, starke Töne und magische Momente

Anzeige

Ganz schön was los: In der Region gibt es am Wochenende jede Menge zu erleben. Die Auswahl zwischen den Veranstaltungen – vom magischen Abend über bunte Theaterstücke bis hin zum Tanzwettbewerb – ist groß. Jeden Donnerstag geben die BNN einen Ausblick, welcher Besuch sich lohnen könnte.

Für Streetdancer

Am Samstag und Sonntag, 23. und 24. März, findet im Jubez in Karlsruhe zum 22. Mal „the show“, einer der größten semiprofessionellen Streetdance-Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche in Baden-Württemberg, statt. Zahlreiche Tanzgruppen aus Vereinen, Schulen, Jugendzentren und Tanzschulen sowie freie Formationen aus dem Umkreis von 30 Kilometern rund um Karlsruhe werden ihr Können in verschiedenen Streetdance-Stilen unter Beweis stellen. Den Gewinnern winkt neben zahlreichen Preisen auch ein Auftritt bei „Das Fest“ in Karlsruhe. Für das leibliche Wohl und verschiedene Erfrischungen für Tänzer und Zuschauer wird das Café-Team des jubez sorgen. Los geht es am 23. März um 15 Uhr mit den Tänzern zwischen zwölf und 15 Jahren, Einlass ist an beiden Tagen bereits um 14 Uhr. Am Sonntag werden Kinder bis elf Jahre sowie Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 27 Jahren zeigen, was sie können. Pro Tag und Person kostet der Eintritt drei Euro.

 

Für Zauberschüler

Am Samstag, 23. März, ab 20 Uhr liegt in Bühl wieder einmal Magie in der Luft: Bei der inzwischen traditionellen Zaubergala „Magic Bühl 2019“ können Zauberschüler jeden Alters „internationale Spitzenstars der Zauberkunst“ im Bürgerhaus Neuer Markt erleben. Initiator Rüdiger Schmitt hat gemeinsam mit dem Meisterzauberer „Mister Black“ aus Karlsruhe eine imposante Auswahl der besten Zauberkünstler und Artisten zusammengestellt. Die auftretenden Künstler haben alle einen internationalen Namen und sind für ihre Darbietungen mehrfach ausgezeichnet worden. So wird etwa das „Flick Flack Magic-Team“ seine Las-Vegas-Show präsentieren und der TV-erfahrene Harry Borgner als „Mann mit den 1000 Stimmen“ eine „Musicalshow der Sonderklasse“ auf die Bühne bringen. Weitere Höhepunkte der Veranstaltung werden das Duo „Yingling“ und die „Shanghai-Ladys“ vom Chinesischen Staatszirkus mit ihren „Fernöstlichen Impressionen“ sein. Außerdem werden die Weltmeister der Zauberkunst von der Formation „Junge-Junge“ ihre preisgekrönte Darbietung „An Englishman in New York“ zeigen. Karten gibt es im Vorverkauf ab 25,40 Euro in der günstigsten Kategorie unter der Telefonnummer 07223/250076 oder direkt beim Bürgerhaus Neuer Markt unter 07223/93-1616.

Für kleine Theaterfans

Ein buntes Programm rund um das Theaterstück „Der Zauberer von Oz“ können junge Theaterfreunde am Sonntag im Kurhaus Baden-Baden erleben. Ab 14 Uhr können sich die kleinen Theaterbesucher in einer Mal- und Bastelecke künstlerisch austoben und einen Luftballonkünstler in Aktion sehen. Außerdem wird es Kinderschminken geben. Um 15 Uhr beginnt die Aufführung des beliebten Märchens, das die fantastische Geschichte der kleinen Dorothy erzählt, die von einem Wirbelsturm in das wunderbare Land Oz getragen wird und dort ihre neuen Freunde den Strohmann, den Blechmann und den Löwen trifft. Empfohlen ist das Theaterstück ab vier Jahren, Kinder unter zwölf Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden. Tickets kosten – je nach Kategorie – für Kinder 8, 10 oder 12 Euro, für Erwachsene 13, 15 oder 17 Euro und können online erworben werden.

Im wundersamen Land Oz erlebt Dorothy allerlei Abenteuer. | Foto: Ursula Altmann

Für Konstantin-Wecker-Fans

Konstantin Wecker, Fany Kammerlander und Jo Barnikel verbindet die Liebe zum Lied. Nun setzt der Münchner Liedermacher mit zwei kongenialen Mitstreitern an seiner Seite zu einem musikalisch-poetischen Programm der ganz besonderen Art an. Neben seinem langjährigen Bühnenpartner und Alter Ego am Klavier, Jo Barnikel, ist auch die Ausnahme-Cellistin Fany Kammerlander bei seinem aktuellen Trio-Programm dabei. Am 23. März gastieren Wecker, Barnikel und Kammerlander im Zuge ihrer Tournee mit dem Titel „Poesie und Musik. 70 Jahre Ungehorsam“ in der Badner Halle in Rastatt. Los geht es um 20 Uhr, Karten gibt es ab 40,50 Euro online zu kaufen.

Konstantin Wecker
Der Mann am Piano: In bester Liedermacher-Manier begleitet sich Wecker teilweise selbst. | Foto: Keller

Für Neugierige

Auf die Spuren der alten Römer können sich Interessierte am Samstag, 23. März, bei der Erlebnisführung in der „Villa Rustica“, dem Römermuseum in Stettfeld, begeben. Bevor die Besucher in die Welt der alten Römer eintauchen, gibt es noch einen Spaziergang durch einstige römische Weidegebiete, die heute unter Naturschutz stehen. Auch die Besichtigung eines alten römischen Kellers steht auf dem Programm. Zum Abschluss der Veranstaltung dürfen die Besucher echten Würzwein nach römischen Rezepturen probieren. Alle Interessenten treffen sich am Samstag um 14 Uhr in der Bahnhofshalle des Bruchsaler Bahnhofs am Fahrkartenautomaten. Die Gebühr von 15 Euro beinhaltet Eintritt, Führung und Würzwein. Mitzubringen sind wettergerechte Kleidung und ein Trinkglas.

Für Musikfreunde

Sehnsuchtsvolle Balladen und gut gelaunte Ohrwürmer: Alternative-Country, Indie-Rock und Singer/Songwriter-Melancholie – all das kommt zusammen in der Musik der Karlsruher Band „No Sugar, No Cream“. Die Band um die beiden BNN-Redakteure Peter Funk und Andreas Jüttner tritt am Samstag, 23. März, um 20 Uhr auf der klag-Bühne in Gaggenau auf. Karten gibt es im Online-Shop für 16 Euro so lange der Vorrat reicht.

No Sugar, No Cream: Psychedelisch angehaucht ist nur das Foto, die Musik ist angenehm bodenständig. | Foto: Tanja Mori Monteiro