Polizeiwagen im Einsatz
Die Polizei ermittelt noch gegen die Jugendlichen, die mutmaßlich für Randale in Gaggenau sorgten. | Foto: Hora

Polizei gibt Auskunft

Motivsuche nach Randale in Gaggenau

Anzeige

Was ist nur in Gaggenau los? Das dürften sich einige Leser nach einer am Dienstag veröffentlichten Polizeimeldung gefragt haben. Darin ist die Rede von einer auffälligen Jugendgruppe, die Teile der Benz-Stadt unsicher macht. Gegen mehrere Jugendliche laufen derzeit Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs. Sie stehen im Verdacht, mehrfach ein Haus in der Schulstraße heimgesucht und dort randaliert zu haben.

Böller im Briefkasten

Die 13- bis 16-Jährigen sollen einen Böller im Briefkasten gezündet und in einem Pflegeheim in der Bismarckstraße vandaliert haben. Ihnen wird angelastet, einen Stuhl und eine Topfpflanze von der dortigen Dachterrasse geworfen zu haben.

Von Brennpunkten im Stadtgebiet ist uns nichts bekannt.

Dieter Spannnagel gibt dennoch Entwarnung: „Von Brennpunkten im Stadtgebiet ist uns nichts bekannt“, betont der Leiter des Ordnungsamtes. Zwar gebe es an Treffpunkten der Jugend, etwa den Schulhöfen, hin und wieder Beschwerden in Bezug auf Müll und Lärm, Sorgen müssten sich die Bürger aber keine machen. „Vermutlich handelt es sich um persönlich motivierte Taten“, so Spannnagel. Schließlich hätten die Jugendlichen wiederholt dasselbe Anwesen aufgesucht.

Ermittlungen laufen noch

Im Polizeipräsidium Offenburg unterstützt man Spannagels These, verweist aber auf die laufenden Ermittlungen. Bislang sei das Motiv noch nicht geklärt. Drei der vier bis fünf Jugendlichen waren den Beamten ins Netz gegangen.