Raubüberfall im Asternweg: In der Nacht von Freitag auf Samstag (10./11. November) haben drei mit Sturmhauben Maskierte die Bewohner eines Einfamilienhauses überfallen.
Raubüberfall im Asternweg: In der Nacht von Freitag auf Samstag (10./11. November) haben drei mit Sturmhauben Maskierte die Bewohner eines Einfamilienhauses überfallen. | Foto: Mandic

Neubaugebiet in Gaggenau

Räubertrio überfällt Bewohner im Schlaf

Anzeige

Spektakulärer Raubüberfall im Neubaugebiet  „Heil“ in bester Gaggenauer Wohnlage: In der Nacht von Freitag auf Samstag (10./11. November) gegen drei Uhr drangen drei Männer in ein Einfamilienhaus im Asternweg ein, überraschten die Bewohner im Schlaf und fesselten das Paar. Mit erbeutetem Schmuck von zunächst noch unbekanntem Wert gelang dem Räubertrio die Flucht.

Mit Sturmhauben maskiert

Nach BNN-Informationen waren die Eindringlinge mit Sturmhauben maskiert; sie sollen das verängstigte Paar in den oberen Teil der Wohnung gedrängt und bedroht haben, um danach das Haus nach Geld und Schmuck zu durchsuchen. Zwar soll das Anwesen eine Alarmanlage besitzen, diese soll aber zum Tatzeitpunkt nicht in Betrieb gewesen sein.

Ermittlungen sind im Gange

„Aus ermittlungstaktischen Gründen“, wie es zunächst auf BNN-Nachfrage bei der Pressestelle des Polizeipräsidiums Offenburg hieß, hatte die Polizei am Wochenende noch keine Meldung zu diesem Raubüberfall, der sich in Gaggenau schon bald herum sprach, veröffentlicht, sondern erst am Montagnachmittag hierzu Stellung genommen. Wie die Täter in das Anwesen gelangen konnten, sei noch nicht abschließend geklärt und Gegenstand weiterer Ermittlungen, so die Polizei in ihrer Mitteilung.

Zeugen gesucht

Die Beamten des Kriminalkommissariats Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten Zeugen unter der Telefonnummer (0781) 21-2820 um Hinweise. Die Polizei fragt: Wer hat in der Nacht von Freitag auf Samstag verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich des Neubaugebietes „Heil“ bemerkt?