In die Jahre gekommen ist das Volksbank-Gebäude in der Gernsbacher Bleichstraße: Es wird abgerissen, an dieser Stelle soll dann ein kombiniertes Wohn- und Geschäftshaus entstehen. | Foto: Dorscheid

Altbau wird abgerissen

Volksbank plant Neubau in Gernsbach

Anzeige

Das Vorhaben der Volksbank Baden-Baden/Rastatt, in Gernsbach eine neue „Murgtalfiliale“ zu bauen, nimmt jetzt Gestalt an. In der öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Technik und Umwelt voraussichtlich am Mittwoch, 2. Mai, sollen die Pläne vorgestellt werden. Der zuletzt aktualisierte Zeitplan sieht den Abriss des in die Jahre gekommenen Bestandsgebäudes in der Bleichstraße ab dem Frühjahr/Sommer 2019 vor, dem sich der Neubau eines kombinierten Wohn- und Geschäftshauses unmittelbar anschließen soll. Für das erste oder zweite Quartal 2020 ist der Einzug geplant. Kooperationspartner ist die Gaggenauer Firma „Konzok Planen und Bauen GmbH“. In dem neuen Gebäude sollen auch 25 Wohnungen entstehen. Dies teilte die Volksbank jetzt auf BNN-Nachfrage mit.

Neue Filiale plus 25 Wohnungen

Es habe umfangreiche Abstimmungen und Vorgespräche mit der Stadtverwaltung Gernsbach und der neuen Rathausspitze gegeben. Neben einer modernen und barrierefrei zugänglichen Filiale der Volksbank im Erdgeschoss sehen die Pläne rund 25 Wohnungen mit einer Gesamtfläche von rund 2 000 Quadratmetern vor. Vorgesehen sind Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen. In einer unter dem Erdgeschoss liegenden Parkgarage sollen 26 Stellplätze entstehen.

„Gernsbach ist wichtiger Standort“

„Es ist uns ein großes Anliegen, dass sich unser Neubau städtebaulich in die sich verändernde Gernsbacher Innenstadt integriert und auch zum historischen Kern der Altstadt auf der gegenüberliegenden Murgseite passt“, betont der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Baden-Baden/Rastatt, Thomas Pörings. Deshalb seien die Erkenntnisse des vor einigen Jahren durchgeführten Architektenwettbewerbs sehr wertvoll gewesen. „In weiten Teilen nehmen unsere aktuellen Pläne die Anregungen des Wettbewerbs mit auf“, so Pörings. Gernsbach sei ein wichtiger Standort für die Volksbank und ein bedeutender Ankerpunkt für das gesamte obere Murgtal. Daher sei es wichtig gewesen, die Pläne für einen „zeitgemäßen, zu Gernsbach passenden Neubau sorgfältig zu entwickeln.“

Konzok ist bewährter Partner

Mit dem Gaggenauer Unternehmen Konzok habe man, so der Volksbank-Chef,  einen wichtigen und verlässlichen Partner an der Seite, mit dem die Bank schon seit Jahren vertrauensvoll zusammenarbeite. Für Geschäftsführer Ulrich Konzok ist die weitere Nutzung des Areals für Wohnungen nicht zuletzt ein Signal, wie gut sich Gernsbach entwickle: „Damit werden wir dem Wunsch nach modernen Wohnungen in attraktiver Innenstadtlage mit besten Anbindungen zu Geschäften, Ärzten und dem öffentlichen Nahverkehr gerecht.“