Kraftpaket: Vanessa Happle aus Gaggenau ist leidenschaftliche Bodybuilderin.
Kraftpaket: Vanessa Happle aus Gaggenau ist leidenschaftliche Bodybuilderin. | Foto: Ralf Bachmann

Vanessa Happle, Bodybuilderin

Warum machen Sie das?

Anzeige

 

Bodybuilding
Bin ich schön? Vanessa Happle aus Gaggenau tritt bei Bodybuilding-Wettkämpfen erfolgreich in der Kategorie „Frauen Fitness Figur“ an. Foto: Ralf Bachmann

Manche Menschen haben ein Wettkampf-Gen, andere nicht. Ich gehöre eindeutig zur ersten Kategorie. Bei mir wird fast alles ein kleiner Wettbewerb. Wenn das Navi im Auto eine geschätzte Ankunftszeit vorgibt, ist mein Ehrgeiz geweckt. Ich will dann unbedingt vor der ausgerechneten Zeit ankommen – im Rahmen des Erlaubten, natürlich. Mit meinem Fitnesstracker ist es genauso. 10 000 Schritte jeden Tag – das ist mein erklärtes Ziel und das mache ich auch. Egal, wie müde ich bin. Egal, wie schlecht das Wetter draußen ist. Ich habe einfach keine Ruhe, ehe ich nicht die vorgegebene Anzahl an Schritten beisammen habe.

Meine Leidenschaft

Diese Charaktereigenschaft hilft mir, meinen Sport auszuüben. Sie ist aber nicht unbedingt mein Antrieb. Das Bodybuilding ist meine Leidenschaft geworden. Ich trainiere gern, das ganze Drumherum macht mir Spaß. Diese Art zu Leben gefällt mir. Es ist toll zu sehen, wie man den eigenen Körper formen kann. Sport mache ich schon mein ganzes Leben. Aber mit 19 habe ich mich zum ersten Mal in einem Studio angemeldet. Damals wollte ich nur ein paar Kilo abnehmen.

Erfolgreich bei Meisterschaften

Seit 2015 nehme ich auch an Wettkämpfen teil. Bei einer Internationalen Meisterschaft in Prag im vergangenen Jahr wurde ich dann Zweite in der Kategorie „Frauen Fitness Figur.“ Insgesamt gibt es bei Wettkämpfen vier unterschiedliche Klassen. Diese mittlere Kategorie, in der ich antrete, passt ganz gut zu mir. Die Muskeln müssen da nicht ganz so hart und durchdefiniert sein wie in den höheren Klassen.

Ich finde mich schön

Meistens bekomme ich nur positive Reaktionen auf mein Hobby. Aber ich weiß natürlich, dass es Leute gibt, die das nicht schön finden und Bodybuildern unterstellen, dass sie nicht die Hellsten sind und sich ständig mit verbotenen Substanzen aufpumpen. Was das Aussehen angeht, ist mir die Meinung anderer egal. Leben und leben lassen, sag’ ich nur. Ich finde mich schön so und fühle mich wohl. Auch die Vorurteile gegenüber der Szene berühren mich nicht. Ich habe dort sehr viele gute Freunde gefunden. Wir sind Gleichgesinnte und nehmen das was wir tun sehr ernst. Wir ernähren uns bewusst und achten auf unsere Gesundheit. Mein Sport hilft mir im Alltag sehr. Die Disziplin kann ich im Job gut brauchen und die Kraft auch. Die Einkaufstaschen lasse ich aber trotzdem immer von meinem Freund tragen.

ZUR PERSON:

Vanessa Happle ist 25 Jahre alt und Medienkauffrau Digital und Print. Sie ist in Karlsruhe geboren und lebt in Gaggenau.