Auch die Drehleiter der benachbarten Feuerwehr Gernsbach kam beim Wohnhausbrand in Loffenau zum Einsatz. | Foto: Fieting

Rund 100000 Euro Schaden

Brand in Loffenau schnell unter Kontrolle

Anzeige

Am Samstagabend gegen 19.30 Uhr wurde in der Schellengasse in Loffenau der Brand eines Mehrfamilienhauses gemeldet. Die alamierten Feuerwehren aus Loffenau und Gernsbach konnten das Feuer rasch löschen und den Brand so eingrenzen, dass er nicht auf die übrigen Stockwerke oder die Nachbargebäude übergriff.  Nach ersten Schätzungen entstand am Gebäude ein Sachschaden von etwa 100 000 Euro, verletzt wurde niemand.

Dorfstraße gesperrt

Der Brand war im hinteren Teil des Balkons ausgebrochen und hatte dann auf den Dachvorsprung übergegriffen.  Zum Einsatz kam auch die Drehleiter der Gernsbacher Feuerwehr, die grundsätzlich für überörtliche Alarmierungen zur Verfügung steht. Die Loffenauer Wehr war mit 25 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort, die Gernsbacher Floriansjünger mit elf Mann und ebenfalls drei Fahrzeugen. Die Polizei sperrte einen Teil der Oberen Dorfstraße ab, um die Verlegung von Schlauchleitungen zu ermöglichen. Die Beamten des Polizeireviers Gaggenau haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.