Wegen Keimbelastung ist der Baggersee in Weingarten zur Zeit gesperrt.
Wegen Keimbelastung ist der Baggersee in Weingarten zur Zeit gesperrt. | Foto: Kuld

Kolibakterien im Wasser

Baggersee Weingarten wegen Lebensgefahr gesperrt

Anzeige

Bis auf Weiteres ist das Baden im Baggersee in Weingarten verboten. Der Grund: Lebensgefahr! Das Landratsamt Karlsruhe warnt vor Kolibakterien im Wasser. 

Die Gemeinde verbreitete die schlechte Nachricht am Donnerstagnachmittag über die eigene Homepage und über Facebook.

Das, so Patrik Nagel, Leiter des Ordnungsamtes der Gemeinde, soll aller Voraussicht nach über das ganze Wochenende bestehen bleiben. Am Freitag und am Samstag dürften das viele Menschen nicht gut finden, denn es ist bestes Sommerwetter vorhergesagt.

Patrick Nagel erklärt das Badeverbot auf der Homepage der Gemeinde so: „Die Verunreinigung wurde am Donnerstag bei einer routinemäßigen Kontrolle durch das Landratsamt festgestellt. Daraufhin hat das Landratsamt auch das Badeverbot angeordnet, das wir als Gemeinde dann so schnell wie möglich an die Bevölkerung herausgegeben haben.“

Kolibakterien können für Durchfall und Erbrechen sorgen

Der Kontakt mit Kolibakterien könne beim Menschen für Durchfall und Erbrechen sorgen – im Extremfall sogar zum Organversagen führen, heißt es weiter. „Die Ursache lässt sich nicht mit Sicherheit ermitteln – eine solche Verunreinigung kann beispielsweise von Tieren kommen, extremen Güllefahrten in Wassernähe oder herangespültem verunreinigtem Oberflächenwasser nach Regenfällen.

Wir bitten die Bevölkerung das Badeverbot ernstzunehmen und informieren Sie, sobald wir weitere Informationen haben“, schreibt Nagel auf der Weingartener Internetseite.


Nach der Anordnung wurden am Donnerstagnachmittag erste Schilder aufgestellt und Absperrband angebracht. Laut Nagel könnten die Absperrungen an diesem Freitag noch etwas üppiger ausfallen, um deutlich zu machen, dass das Baden in dem beliebten Baggersee verboten ist.