Gute Nachrichten für Schwimmfreunde: Der Baggersee in Weingarten ist wieder geöffnet. | Foto: BNN-Archiv/Wisser

Messwerte inzwischen normal

Baggersee Weingarten wieder geöffnet

Anzeige

Gute Nachrichten für Schwimmfreunde: Der Baggersee in Weingarten ist wieder geöffnet. Über das Wochenende war der See wegen Kolibakterien im Wasser gesperrt gewesen. 

Das Badeverbot am Baggersee in Weingarten ist am Montag aufgehoben worden. Die Gemeinde verbreitete die Nachricht am Montag auf ihrer Webseite.

Am Freitag war der See gesperrt worden, weil bei einer Routineuntersuchung erhöhte Werte an Kolibakterien im Wasser gemessen worden waren. Inzwischen befänden sich die Messwerte wieder im zulässigen Normalbereich und stellen keine Gefahr mehr da, heißt es. Vorsorglich würden dennoch weitere Wasserproben genommen werden. Die Absperrungen am Baggersee werden im Laufe des Montags abgebaut.

Der Baggersee liegt im Freizeitgebiet Breitheide. Die Badesaison dauert noch bis zum 30. September – so lange ist das Mitbringen von Tieren verboten.

Kolibakterien können für Durchfall und Erbrechen sorgen

Der Kontakt mit Kolibakterien kann beim Menschen für Durchfall und Erbrechen sorgen – im Extremfall sogar zum Organversagen führen. „Die Ursache lässt sich nicht mit Sicherheit ermitteln – eine solche Verunreinigung kann beispielsweise von Tieren kommen, extremen Güllefahrten in Wassernähe oder herangespültem verunreinigtem Oberflächenwasser nach Regenfällen“, erklärte Ordnungsamtsleiter Patrick Nagel am Freitag auf der Homepage der Gemeinde.

BNN