Beschädigter Baum. Die Spitzahorn-Bäume, die in Eggenstein-Leopoldshafen nun angesägt wurden, können nach Aussage von Francisco Kunze von der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen nicht gerettet werden. | Foto: Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Bäume beschädigt

Eggenstein-Leopoldshafen: Baumfrevler hat wieder zugeschlagen

Anzeige

Bereits zum neunten Mal hat ein Baumfrevler in Eggenstein-Leopoldshafen zugeschlagen und schon wieder waren die Spitzahorn-Bäume betroffen. Bei den Bäumen, die einer Pressemitteilung der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen zufolge erst im Februar nachgepflanzt und mit einem Metallmantel versehen wurden, wurde oben der mittlere Haupttrieb in der Krone angesägt.

Belohnung von 2.000 Euro ausgesetzt

Die Gemeinde geht davon aus, dass die Tat in der Nacht auf Donnerstag, 18. Juni, gegen 3 Uhr begangen worden ist. Ein Zeuge habe die Verwaltung informiert und seine Beobachtungen der Polizei geschildert. Mittlerweile wurde auch eine Belohnung von 2.000 Euro für die Identifizierung des Baumfrevlers ausgesetzt

Leider ist es der Gemeindeverwaltung rechtlich verboten, den Bereich mit einer Kamera zu überwachen.

Bernd Stober, Bürgermeister von Eggenstein-Leopoldshafen

Schon der neunte Vorfall

„Nach Sichtung der drei Bäume gibt es keine Möglichkeit diese zu retten“, so Francisco Kunze, Sachgebietsleiter Werke. Die angesägten Äste mussten aus Gründen der Verkehrssicherheit entfernt werden, heißt es in der Pressemitteilung. Der Stamm und die restlichen Äste bleiben vorläufig stehen.

Mehr zum Thema: Baumfrevler hat wieder zugeschlagen

Im Gemeinderat soll über das weitere Vorgehen entschieden werden, heißt es in der Pressemitteilung.  „Leider ist es der Gemeindeverwaltung rechtlich verboten, den Bereich mit einer Kamera zu überwachen“, erklärt der Bürgermeister von Eggenstein-Leopoldshafen, Bernd Stober.

Mittlerweile sei durch die Aktionen ein Schaden von 20.000 Euro entstanden.

Zeugenaufruf: Hinweise an den Leiter des Ordnungsamtes der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen, Philipp Jänicke unter der Telefonnummer (07 21) 9 78 86 71

pat/BNN