Auf der Linie S5 besteht ab dem Fahrplanwechsel eine neue Eilzug-Frühverbindung von Karlsruhe Hauptbahnhof nach Pforzheim-Hauptbahnhof. Ab Wilferdingen-Singen werden alle Unterwegshalte bedient.
Auf der Linie S5 besteht ab dem Fahrplanwechsel eine neue Eilzug-Frühverbindung von Karlsruhe Hauptbahnhof nach Pforzheim-Hauptbahnhof. Ab Wilferdingen-Singen werden alle Unterwegshalte bedient. | Foto: Müller

Neues Konzept bei S51/S52

KVV-Fahrplanwechsel: Mehr Sitzplätze durch angehängte Wagen

Anzeige

Die Verkehrsunternehmen im Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) nehmen zum 15. Dezember auf vielen Linien im Bus-, Tram- und Stadtbahnbereich Fahrplanänderungen vor. Die anstehenden Änderungen sind nach KVV-Angaben bereits in die elektronischen Fahrplanmedien eingepflegt.

Von unserem Mitarbeiter Klaus Müller

Im Folgenden eine unvollständige Auflistung der größeren Änderungen auf den Stadtbahnlinien der Albtal-VerkehrsGesellschaft (AVG). Auf den Tram-Bahn-Linien in Karlsruhe gibt es keine Änderungen.

Mehr zum Thema: Fahrplanwechsel am Sonntag – Was sich für Bahnkunden ändert

• S1/S11: Im Frühverkehr (vor 6 Uhr) sind die Fahrzeiten zwischen den Stationen Haus Betlehem in Karlsruhe und Hochstetten im Minutenbereich angepasst. Die Fahrzeiten der Eilzüge von Ittersbach beziehungsweise Bad Herrenalb kommend in Richtung Karlsruhe sind zwischen Ettlingen und Albtalbahnhof im Minutenbereich geändert. Die Fahrt S1 57002 verkehrt an Sonn- und Feiertagen acht Minuten später zwischen Ettlingen (neu 6.33 Uhr) und Bad Herrenalb (neu 6.55 Uhr).

• S31/S32: Montags bis freitags fährt ein zusätzlicher Zug von Karlsruhe Hauptbahnhof (18.33 Uhr) nach Menzingen (19.18 Uhr) sowie Odenheim (19.15 Uhr). Dadurch wird der nachmittägliche 20-Minuten-Takt auf den Linien S31/S32 ausgeweitet. Die Fahrt S31 85031 (Montag bis Freitag) verkehrt neun Minuten früher zwischen Karlsruhe Hauptbahnhof (6.19 Uhr) und Bruchsal (6.39 Uhr). In Bruchsal besteht Anschluss an die S3 in Richtung Heidelberg/Mannheim. Der Zug S31 85038 (Montag bis Freitag) von Odenheim (7.19 Uhr) nach Bruchsal (7.42 Uhr) hält zusätzlich an den Stationen Bruchsal Stegwiesen (7.39 Uhr) und Bruchsal Schlossgarten (7.41 Uhr).

Auch interessant: Keine Kurzstreckentarife: Gelegenheitsfahrer spielen beim KVV eine untergeordnete Rolle

• S4: Der morgendliche S4-Eilzug 85454 (Bretten ab 7.38 Uhr) fährt ab Karlsruhe-Durlach (7.55 Uhr) auf direktem Weg nach Karlsruhe Hauptbahnhof (8.01 Uhr). Fahrgäste, die weiterhin direkt in die Karlsruher Innenstadt fahren möchten, können die nachfolgende S4 85034 (Bretten ab 7.40 Uhr)nutzen, die um einen zusätzlichen Wagen verstärkt wird.

• S5: Montags bis freitags besteht eine neue Eilzug-Frühverbindung von Karlsruhe Hauptbahnhof (6.36 Uhr) nach Pforzheim Hauptbahnhof (7.08 Uhr). Dieser Zug hält bis Wilferdingen-Singen nur in Karlsruhe-Durlach, ab Wilferdingen-Singen werden alle Unterwegshalte bedient. Der Zug verkehrt ab Pforzheim Hauptbahnhof (7.17 Uhr) weiter als S6 nach Bad Wildbad Kurpark (07.52 Uhr). Die Fahrt S5 84717 (montags bis freitags), die bisher in Wilferdingen-Singen (7.24 Uhr) endete, wird bis Pforzheim Hauptbahnhof (7.42 Uhr) verlängert, zusätzlich werden die Stationen Söllingen Kapellenstraße (7.20 Uhr) und Kleinsteinbach (7.22 Uhr) bedient. Dafür endet die Fahrt S5 85611 (montags bis freitags), die bisher bis Pforzheim Hauptbahnhof (7.48 Uhr) fuhr, künftig bereits in Wilferdingen-Singen (7.32 Uhr). Durch den Tausch der beiden Fahrlagen ergeben sich bessere Verbindungen im Schülerverkehr und bessere Anschlussbeziehungen in Pforzheim Hauptbahnhof. Aufgrund der Umstellung des Fahrplankonzepts der Linien S51/S52, fährt die bisher in Wörth Badepark um 21.43 Uhr ankommende S5 nun zehn Minuten später, die Ankunftszeit in Wörth Badepark beträgt neu 21.53 Uhr. An Sonn- und Feiertagen verschieben sich die Fahrzeiten für die Züge zwischen Karlsruhe Rheinbergstraße und Berghausen beziehungsweise Söllingen teilweise um zehn Minuten. Auch das hängt mit der Umstellung der S51/S52-Fahrpläne zusammen.

Auch interessant: SPD will das 365-Euro-Ticket beim KVV

• S51/S52: Bei den Linien S51/S52 wird ein neues Fahrplankonzept mit angepassten Linienführungen im Karlsruher Stadtgebiet umgesetzt. Östlich von Wörth (Rhein) werden die Linienäste zwischen der S51 und der S52 getauscht. Die Linie S51 verkehrt östlich von Wörth (Rhein) zukünftig parallel zur Linie S5 von/bis Söllingen beziehungsweise Pforzheim Hauptbahnhof. Die Eilzüge der Linie S52 verkehren neu über den Karlsruher Hauptbahnhof (Vorplatz) und stellen dort attraktive Anschlüsse an den Fern- und Regionalverkehr her. Im Zuge der Neukonzeption reduzieren sich viele Reisezeiten. Die Fahrt um 5.50 Uhr (montags bis freitags) ab Germersheim wird zukünftig in Wörth (Rhein) geteilt. Die ersten beiden Wagen verkehren ab Wörth um 6.23 Uhr als S51 über Karlsruhe Entenfang nach Wilferdingen-Singen, der dritte Wagen verkehrt ab Wörth um 6.27 Uhr als S52 über Karlsruhe West nach Karlsruhe Albtalbahnhof. Bei der Verbindung um 6.26 Uhr (montags bis freitags) ab Germersheim entfällt der zehnminütige Aufenthalt in Wörth (6.59 Uhr). Dadurch verschieben sich die Fahrzeiten zwischen Germersheim und Wörth (Rhein) um etwa zehn Minuten, die Reisezeit verkürzt sich entsprechend. Die um 7.56 Uhr (montags bis freitags) in Germersheim beginnende S51 verkehrt neu über Karlsruhe Entenfang (8.44 Uhr) nach Karlsruhe Tullastraße (9.04 Uhr) statt über Karlsruhe West. Die Fahrzeit zum Europaplatz wird rund fünf Minuten kürzer. Zur Anpassung an den Schülerverkehr erhält der S52-Eilzug 85729 von Germersheim (12.12 Uhr) nach Karlsruhe Hauptbahnhof Vorplatz (12.52 Uhr) einen zusätzlichen Halt in Germersheim Süd/Nolte (12.16 Uhr). Die Abfahrt in Germersheim erfolgt dadurch zwei Minuten früher.

Mehr zum Thema: Neuer Fahrplan der Bahn mit Neuerungen im Südwesten

Die bisher in Wörth (6.44 Uhr) beginnende Fahrt S51 84712 (montags bis freitags) startet künftig bereits in der Karlsruher Innenstadt. Dadurch wird eine neue Direktverbindung nach Germersheim angeboten. In Germersheim (7.17 Uhr) wird ein neuer Anschluss auf den RE (Germersheim ab 7.21 Uhr) nach Mainz über Speyer und Ludwigshafen hergestellt. Der Zug S51 85748 von Karlsruhe nach Germersheim wird an die Schulzeiten in Germersheim angepasst und startet fünf Minuten früher von Wörth (Rhein) (7.07 Uhr) bis Germersheim (7.40 Uhr). Am Nachmittag bleiben die zur Entlastung während der Rheinbrücken-Ertüchtigung eingerichteten Eilzug-Zusatzhalte an der Station Rheinzabern Alte Römerstraße um 16.26 Uhr, 17.13 Uhr und 18.26 Uhr wegen hoher Nachfrage erhalten. Samstags und sonntags verschieben sich die Fahrzeiten zwischen Germersheim und Karlsruhe generell um zehn Minuten: Nach Germersheim fahren die Züge in der Regel etwa zehn Minuten später, nach Karlsruhe etwa zehn Minuten früher. So wird in Germersheim die Übergangszeit bei den Anschlüssen zur S-Bahn-Linie S3 verkürzt. Im Spätverkehr (ab etwa 21 Uhr) ändern sich die Fahrzeiten zwischen Germersheim und Karlsruhe teilweise um bis zu 15 Minuten.