Ein Pizzabote ist in der Nacht auf Sonntag in Linkenheim-Hochstetten überfallen und beraubt worden. Die zwei unbekannten Täter bedrohten ihn mit einer Pistole. (Symbolbild) | Foto: Syda Productions - stock.adobe.com

Mit Pistole geschlagen

Linkenheim-Hochstetten: Unbekannte bestellen Pizza und rauben den Boten aus

Anzeige

Ein Pizzabote ist in der Nacht auf Sonntag in Linkenheim-Hochstetten überfallen und beraubt worden. Die zwei unbekannten Täter bedrohten ihn mit einer Pistole.

Der 37-jährige Pizzabote war gegen 1 Uhr mit einer Lieferung in den Mittelpfad in Hochstetten bestellt worden. Als er sich dort beim vermeintlichen Besteller meldete, rannten plötzlich zwei Männer auf ihn zu, bedrohten ihn mit einer Pistole und forderten von ihm die Herausgabe seines Geldes.

Schlag gegen den Kopf

Als er sofort in englischer Sprache um Hilfe rief, schlug ihm der bewaffnete Täter mit dem Pistolengriff gegen den Kopf, sodass er rücklings zu Boden ging. Hier kam er schließlich der Aufforderung nach und nahm sein gesamtes Schein- und Münzgeld in Höhe eines niedrigen dreistelligen Betrages aus seiner Hosentasche und warf es auf den Boden. Die Täter nahmen das Geld und wohl auch das dabei zu Boden gefallene Mobiltelefon des Geschädigten an sich und rannten davon.

Tätersuche erfolglos

Der durch eine Platzwunde leicht verletzte Pizzabote fuhr nach der Tat zurück zu seiner Filiale und ließ die Polizei verständigen. Die sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern verlief jedoch erfolglos. Sie werden folgendermaßen beschrieben: etwa 190 Zentimeter groß, schwarz gekleidet und mit Tüchern maskiert, sodass nur die Augen zu sehen waren.

Mögliche Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.

pol/ BNN