Symbolbild. | Foto: Britta Pedersen/Archiv/dpa

In der Karlsruher Straße

Unfall in Linkenheim-Hochstetten: Mann wird lebensgefährlich verletzt

Anzeige

Gegen 16.40 Uhr ereignete sich laut Erstmeldung der Polizei in der Karlsruher Straße in Linkenheim-Hochstetten ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und zwei Fußgängern. Die Fußgänger wurden  mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr eine 59-jährige PKW-Fahrerin auf der Karlsruher Straße in östlicher Richtung. Auf Höhe der Bachstraße übersah die PKW-Fahrerin das Rotlicht und erfasste einen 25-jährigen Mann, sowie ein 5-jähriges Kind. Beide überquerten gemeinsam die Straße an der dortigen Fußgängerampel überquerten. Hierbei wurde der 25-jährige Mann lebensgefährlich verletzt und das Kind schwer verletzt.

Auch interessantGrötzinger Narrensprung: Noten-Chaoten sollen die einzige Chaoten bleiben

Viele Einsatzkräfte

Beide wurden mit dem Rettungsdienst in eine Karlsruher Klinik gebracht. Neben drei Streifenbesatzungen waren ein Rettungshubschrauber mit Notarzt, zwei Krankenwägen und eine Notfallhilfe im Einsatz. Die unter Schock stehende PKW-Fahrerin wurde durch eine Notfallseelsorgerin vor Ort betreut.

BNN