Stutensee: Zwei Tote bei Brand im 7. OG eines Hochhauses. Elf Menschen wurden verletzt, über 100 wurden evakuiert. | Foto: www.7aktuell.de/Thomas Riedel

Stutensee-Büchig

Zwei Tote bei Hochhausbrand am frühen Dienstag

Anzeige

Bei einem Brand im Stutenseer Stadtteil Büchig sind am frühen Dienstag morgen zwei Menschen ums Leben gekommen. Elf Bewohner des Hochhauses am Buchenring erlitten Rauchgasvergiftungen. Das teilte die Polizei mit. Weit über 100 Menschen wurden aus dem 14 Stockwerke zählenden Gebäude evakuiert.

Feuer auf einer Etage

Nach ersten Erkenntnissen war das Feuer um 3.17 Uhr in der siebten Etage ausgebrochen. Die Menschen in den darunter liegenden Wohnungen konnten sich selbst retten. Aus darüber liegenden Wohnungen mussten viele wegen der Rauchentwicklung mit der Drehleiter gerettet werden.

Zwei Tote

Im siebten Stock fanden die Einsatzkräfte die beiden Toten – eine Frau und einen Mann. Auf dieser Etage war das Feuer ausgebrochen. Elf Personen wurden mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Großeinsatz

Das Ereignis machte einen Großeinsatz der Rettungskräfte erforderlich. Feuerwehren aus vielen Orten kamen zur Hilfe nach Büchig, Rettungsdienste ebenso. Die evakuierten Menschen wurden mit einem Bus zur Schule transportiert. Insgesamt waren nach Polizeiangaben 143 Personen in dem Haus gemeldet. Das Hochhaus soll wohl frühestens im Lauf des Dienstagvormittag wieder freigegeben werden, hieß es vor Ort. Zusätzliche Probleme bereitete neben Hitze und Rauch ein Wasserrrohrbruch, der weitere Wohnungen unbrauchbar machte. Die Brandursache ist noch unklar, weil der Brandort noch nicht begehbar ist, heißt es in einer Polizeimeldung.

Hier, im siebten Stock, brach der Brand aus. | Foto: Norman Hildenbrand

Feuer nach drei Stunden gelöscht

Bei dem Einsatz mit Wehren aus vielen Orten der Umgebung dauerten die eigentlichen Löscharbeiten rund drei Stunden. Ermittler werden im Lauf des Tages der Brandursache nachgehen.

8.45 Uhr