Für Ärger noch vor Spielbeginn haben am Mittwoch rund 45 Anhänger des Karlsruher SC und noch einmal so viele Mannheimer Fußballfans gesorgt (Symbolbild). | Foto: Rake Hora

Randale vor der Partie

40 KSC-Fans vor Pokalspiel gegen VfB Gartenstadt festgenommen

Anzeige

Für Ärger noch vor Spielbeginn haben am Mittwoch rund 45 Anhänger des Karlsruher SC und noch einmal so viele Mannheimer Fußballfans gesorgt.

Wie die Mannheimer Polizei berichtet, sei für das Halbfinale des bfv-Pokals zwischen den Rivalen KSC und VfB Gartenstadt eh schon ein größeres Polizeiaufgebot im Einsatz gewesen. Mehrere hundert Beamte, darunter auch welche der Bundespolizei, waren schon vor dem Anpfiff im Einsatz – und mussten gleich tätig werden.

Gegen 16.50 Uhr sollen sich zwei Gruppen in der Mannheimer Innenstadt geprügelt und dabei Absperrmaterial einer Baustelle zum Werfen benutzt haben. Noch vor dem Eintreffen der Polizei löste sich die Auseinandersetzung auf.

Zwei verletzte KSC-Fans

Ein paar Straßen weiter griffen die Beamten dann rund 40 KSC-Fans auf und nahmen sie vorläufig fest. Zwei Männer aus der Gruppe waren verletzt und wurden ins Krankenhaus gebracht. Den übrigen Fans sprach die Polizei einen Platzverweis für das Stadtgebiet Mannheim aus – sie mussten die Heimreise unter Beobachtung der Beamten antreten. Während der Maßnahmen kam es zu Verkehrsbehinderungen, die Straßenbahngleise waren zeitweise durch Einsatzfahrzeuge und Schaulustige versperrt.

Ebenfalls in Tatortnähe konnte die Polizei neun Anhänger des SV Waldhof Mannheim festnehmen. Deren Verein bezwang den FC Nöttingen im bfv-Pokalhalbfinale am Abend mit 1:0. Auch sie sollen an der Schlägerei beteiligt gewesen sein und erhielten einen Platzverweis. Bei den Festnahmen stellten die Beamten sogenannte Passivbewaffnung sicher, darunter Zahnschützer, Vermummungsmaterial, Sturmhauben und Handschuhe.

Ermittlungen wegen Landfriedensbruch

Die Mannheimer Polizei schätzt, dass insgesamt 45 KSC-Fans und ebenso viele Anhänger des SV Waldhof Mannheim an der Auseinandersetzung beteiligt waren. Die Ermittlungen wegen unter anderem schwerem Landfriedensbruch laufen. Nach dem Vorfall meldeten sich zahlreiche Zeugen bei der Polizei.

Nach den beiden Partien ist klar: Im Finale des bfv-Pokals trifft am 25. Mai der KSC auf Waldhof Mannheim.

BNN/ ots