Die Bergungsarbeiten gestalten sich schwierig. Die Feuerwehr muss die Straßenlaterne mit einem Kran vom Wagen hieven.
Die Bergungsarbeiten gestalten sich schwierig. Die Feuerwehr muss die Straßenlaterne mit einem Kran vom Wagen hieven. | Foto: tor

Aufwendige Bergungsarbeiten

Auto kracht auf Karlsruher Ostring gegen Straßenlaterne

Anzeige

Ein Auto ist am Mittwochnachmittag auf dem Karlsruher Ostring gegen eine Straßenlaterne gekracht. Der 84-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt.

Ein 84-jähriger Autofahrer war auf dem Ostring in Richtung Durlacher Allee unterwegs. Kurz nach der Einmündung der Käppelestraße kam der Mann von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Straßenlaterne. Der Mast kippte um und blieb auf dem Auto liegen.

Der 84-Jährige blieb offenbar unverletzt, kam aber per Rettungsdienst vorsorglich zur Untersuchung in eine Klinik.

Die Karlsruher Berufsfeuerwehr musste mit Hilfe eines Krans das Fahrzeug von der Straßenlaterne befreien. Während der Bergungsarbeiten war die Straße gesperrt. Erst gegen 14.50 Uhr war die Straße wieder frei.

Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

BNN