Am kommenden Sonntag, 22. September, werden wieder viele Läufer die Herausforderung annehmen und sich an den Baden-Marathon wagen.
Am kommenden Sonntag, 22. September, werden wieder viele Läufer die Herausforderung annehmen und sich an den Baden-Marathon wagen. | Foto: kdm

BNN-Beilage

Baden-Marathon lockt Athleten in die Fächerstadt

Anzeige

Sportliche Höchstleistungen, Ehrgeiz und Ausdauer stehen wieder im Mittelpunkt, wenn beim Fiducia & GAD Baden-Marathon am kommenden Wochenende zahlreiche Athleten an den Start gehen. Das sportliche Großereignis in der Fächerstadt kann auf eine lange und erfolgreiche Tradition blicken und hat neben den spannenden Hauptläufen am Sonntag, 22. September, bereits am Samstag ein buntes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm zu bieten.

Bereits zum 37. Mal sorgt die bei Läufern im ganzen Land und darüber hinaus beliebte Veranstaltung für reichlich Schweiß und Muskelkater. Einige kommen von weiter her, wie etwa Jennifer Honek, die extra aus Schweden angereist ist, um am Baden-Marathon teilzunehmen. Die Strecke, die quer durch Karlsruhe führt, bietet den Läufern eine vielfältige Kulisse und den Zuschauern viele geeignete Stellen, um die Athleten und ihre Leistungen mit entsprechendem Jubel zu belohnen und sie durch Anfeuern zu unterstützen.

Für Fried-Jürgen Bachl, amtierender Geschäftsführer des Marathon-Vereins, ist eine gute Planung der Garant zum Erfolg.
Für Fried-Jürgen Bachl, amtierender Geschäftsführer des Marathon-Vereins, ist eine gute Planung der Garant zum Erfolg. | Foto: kdm

Gute Organisation zahlt sich aus

Dass der Baden-Marathon als sportliches Großereignis so gut funktioniert, liegt vor allem an der umfangreichen Planung und Arbeit, die seitens des Marathonvereins und der zahlreichen Helfer und Unterstützer geleistet wird. Dank der guten Organisation präsentiert sich der Lauf in Karlsruhe als einer der besonderen Höhepunkte im Jahresverlauf und sorgt bei Teilnehmern und Zuschauern gleichermaßen für Begeisterung. Das große Engagement der Sponsoren und Leistungspartner trägt dazu bei, dass der Baden-Marathon auch künftig ein wichtiges sportliches Spektakel bleiben wird.

Mehr zum Baden-Marathon bietet die aktuelle Beilage der Badischen Neuesten Nachrichten.
Mehr zum Baden-Marathon bietet die aktuelle Beilage der Badischen Neuesten Nachrichten. | Foto: kdm

Es darf wieder getanzt werden

Neben den spannenden Läufen trägt auch das Rahmenprogramm zum Gelingen der Großveranstaltung bei. Besonders hervorzuheben ist dabei der Tanzmarathon, der an etlichen Stationen mit vielen verschiedenen Gruppen am Sonntag zum Mitmachen und Feiern einlädt. Auch der Inklusionslauf findet am Sonntag statt. Zu den weiteren Aktionen rund um den Marathon gehören am Samstag, 21. September, der Mini-Marathon (mit Mini-Halbmarathon und Bambini-Marathon), der ökumenische Läufergottesdienst, die Mobile Spielaktion vor dem Carl-Kaufmann-Stadion, der Skaterwettkampf „Battle of Baden“, sowie an Samstag und Sonntag der Marathonmarkt „Fit & Run“ vor der Europahalle. Als Medienpartner sind auch die BNN wieder mit von der Partie. Jetzt bleibt nur noch, auf optimales Wetter zu hoffen, sich zeitig anzumelden oder als Zuschauer die Athleten gebührend anzufeuern. Auf die Plätze, fertig, los!

Kulturelle Vielfalt und Spaß an der Bewegung stehen beim Tanzmarathon im Mittelpunkt.
Kulturelle Vielfalt und Spaß an der Bewegung stehen beim Tanzmarathon im Mittelpunkt. | Foto: kdm

Weitere Artikel und Informationen rund um den Baden-Marathon finden sich in der aktuellen Beilage der Badischen Neuesten Nachrichten.