Bahngleise
Auf dem Gleis zwischen Bretten und Grötzingen läuft am Donnerstag nichts mehr. Der Grund: Eine anhaltende Stellwerksstörung im Bereich Jöhlingen West. | Foto: Arno Burgi/Archiv

Wegen Stellwerksstörung

Bahnverkehr zwischen Bretten und Grötzingen liegt still

Anzeige

Auf dem Gleis zwischen Bretten und Grötzingen läuft am Donnerstag nichts mehr. Der Grund: Eine anhaltende Stellwerksstörung im Bereich Jöhlingen West (Walzbachtal). Die Stadtbahnlinie 4 wird umgeleitet. Die gestrandeten Passagiere werden laut AVG mit Bussen weitertransportiert.  

Aufgrund einer Stellwerksstörung im Bereich Jöhlingen West steht am Donnerstag der Verkehr auf dem Gleis zwischen Bretten und Karlsruhe-Grötzingen still. Betroffen davon ist auch die Karlsruher AVG-Stadtbahnlinie S4, die deshalb umgeleitet werden muss. Die Linie S4 fährt vom Karlsruher Hauptbahnhof über Bruchsal ohne weiteren Halt nach Bretten Bahnhof. Von dort fährt die Linie S4 weiter auf ihrem normalen Fahrweg bis Heilbronn. Diese Umleitungsregelung gilt auch auf dem Fahrweg in Gegenrichtung.

Schienenersatzverkehr eingerichtet

Für die Fahrgäste entlang des gesperrten Streckenabschnittes zwischen Grötzingen und Bretten hat die AVG mit Bussen einen Schienenersatzverkehr (SEV) zwischen Berghausen Bahnhof und Bretten Bahnhof eingerichtet. Die Passagiere müssen aber wohl mit „erheblichen Zeitverzögerungen“ und „Kapazitätsengpässen“ – spricht Platzmangel – rechnen.

Experten der AVG und der Deutschen Bahn arbeiten daran, die Störung zu beheben.

Die AVG informiert im Verkehrsticker auf ihrer Homepage über aktuelle Verbindungen und Fahrtausfälle.

(bnn/pn)