Die Bienen vorm Bundesverfassungsgericht wurden umgesiedelt. | Foto: Theo Westermann

Bienenvolk umgesiedelt

Bienenschwarm landete vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe

Anzeige

Feuerwehreinsatz am Dienstag um die Mittagszeit beim Bundesverfassungsgericht: Hintergrund nicht ein Brand oder ein sonstiges schlimmes Ereignis, sondern die Bundespolizei hatte angesichts eines auf einem Baum frisch angelandeten Bienenschwarms direkt vor dem Verhandlungsgebäude des Gerichts die Feuerwehr angefordert.

Denn genau an der Stelle passieren viele Fußgänger den Gerichtsbezirk. Die Feuerwehr kam mit einer Drehleiter und dem Karlsruher Hobbyimker Jakob Kathari. Er ließ sich  in den Baum heben und sammelte den Bienenschwarm in ein großes Gefäß ein. „Es war wegen der vielen Äste etwas schwierig,“ schildert er nach seiner Rückkehr auf den festen Boden den Einsatz.

 

Dies ist nun der dritte Bienenschwarm innerhalb weniger Tage, der in der Innenstadt eingesammelt werden musste. | Foto: Theo Westermann

 

Der eingesammelte Schwarm soll nun laut Kathari an einen Jungimker gehen. Dies ist nun der dritte Bienenschwarm innerhalb weniger Tage, der in der Innenstadt eingesammelt und umgesiedelt werden musste.