Preisbewusste Autofahrer sollten laut ADAC die Tageszeit im Blick behalten. Die mit Abstand teuerste Zeit zum Tanken im 24-Stunden-Verlauf ist nach wie vor morgens zwischen 6 und 8 Uhr. | Foto: dpa

Bis zu 17 Cent Unterschied

Zwischen Karlsruhe, Pforzheim und Baden-Baden: Spritpreise schwanken stark

Anzeige

Ob Autofahrer an der Tankstelle in Karlsruhe oder Pforzheim Halt machten: Wie der ADAC ermittelte, wurden die Kraftstoffpreise während der Herbstferien in Baden-Württemberg unterschiedlich korrigiert. Der Automobil-Club gibt Tipps, worauf man beim Tanken achten sollten.

Bis zur Wochenmitte hatten sich Ölpreis und Euro gegenüber Freitag der Vorwoche kaum verändert: Das Barrel Brent-Öl notierte am Mittwochmorgen weiterhin über der 61 Dollar-Marke, der Eurokurs lag bei einem Wert über 1,11 Dollar.

Wie der ADAC Nordbaden bei seiner wöchentlichen Untersuchung ermittelte, wurden die Kraftstoffpreise daraufhin inmitten der baden-württembergischen Herbstferien und vor dem anstehenden langen Wochenende regional völlig unterschiedlich korrigiert.

Auch innerhalb einer Stadt gibt es große Unterschiede

In Karlsruhe war die Tankfüllung an den meisten Stationen teurer, in Pforzheim blieben die Kraftstoffpreise mehrheitlich unverändert und in Baden-Baden wurde Benzin günstiger, Dieselkraftstoff mehrheitlich teurer. Danach war Benzin an den Markentankstellen in Baden-Baden am günstigsten, Dieselfahrer tankten hingegen in Pforzheim am preiswertesten.

Signifikant waren am Mittwochmorgen die Preisunterscheide an den einzelnen Stationen in Karlsruhe: Durch einen Preisvergleich vor dem Tanken konnten Autofahrer an der günstigsten Tankstelle gegenüber der teuersten bis zu 17 Cent je Liter Benzin sparen.

Auch interessant: An Tankstellen kostet Luft immer häufiger Geld

Preisbewusste Autofahrer sollten laut ADAC die Tageszeit im Blick behalten. Die mit Abstand teuerste Zeit zum Tanken im 24-Stunden-Verlauf ist nach wie vor morgens zwischen 6 und 8 Uhr. Danach prägen mehrere unterschiedlich große Preisspitzen den Tagesverlauf.

Eine App informiert über aktuelle Preise

Laut Auswertung des ADAC liegt die günstigste Zeit zwischen 18 und 22 Uhr. Im Internet können Verbraucher die Kraftstoffpreise minutengenau abrufen und vergleichen. Der ADAC bietet dazu die App „ADAC Spritpreise“ oder seine Seite www.adac.de/tanken.

Unter der Telefonnummer (07 21) 8 10 40 informiert der ADAC Nordbaden über Kraftstoffpreise einzelner Tankstellen in Karlsruhe, Pforzheim und Baden-Baden.

BNN