Symbolbild. | Foto: Pixabay

Entwarnung nach Polizeieinsatz

Bombendrohung im Karlsruher Zoo war ein Fake

Anzeige

Nach einer Bombendrohung eines psychisch Auffälligen auf Facebook ist am Freitagnachmittag der Zooeingang Süd beim Bahnhof für eine Stunde gesperrt worden. Im Chat mit Zoochef Matthias Reinschmidt hatte der Mann eine Bombe angekündigt und im Verlauf des Schriftwechsels auf den genauen Ort und einen Koffer hingewiesen – ehe er einräumte, dass es sich um einen „Scherz“ handle. Der Zoochef hatte sofort die Polizei informiert, die den Mann über sein Facebook-Profil ermittelte. Der Zoo erstattete Anzeige.

Der für dieses Wochenende geplante Nacht-Zoo kann wie geplant stattfinden.