In magische Welten entführen beim Varieté die Mitwirkenden ihre Zuschauer - wie hier beim Crazy Palace, der in diesem Jahr auf dem Karlsruher Messplatz in seine fünfte Runde geht. | Foto: Gustai Pixelgrün/pr

Vorhang auf!

Der Südwesten bietet in Sachen Varieté jede Menge Auswahl

Anzeige

Karlsruhe/Iffezheim. Mit allen Sinnen genießen – das kann man als Besucher einer Varieté-Vorführung erleben, bei der sich Artistik, Tanz, Music, Comedy und Akrobatik zu einem fulminanten Gesamtkunstwerk vereinigen. Vor allem gegen Ende des Jahres lassen sich Menschen gerne von den üppigen und farbenprächtigen Darbietungen begeistern. Wir stellen – ohne Anspruch auf Vollständigkeit – die Varietés in der Region und darüber hinaus zusammen.

Crazy Palace Karlsruhe

Ein buntes Spektakel bekommen noch bis zum 14. Januar die Besucher des Crazy Palace auf dem Karlsruher Messplatz zu sehen. Die Dinnershow, die in diesem Jahr bereits in ihre fünfte Runde geht, präsentiert ein Gesamtkonzept aus Kulinarik und Akrobatik mit Vier-Gänge-Menü (mit oder ohne Fleisch) von Spitzenkoch Sören Anders und Showacts wie Horizontales Jonglieren, Magie von Jay Niemi, Hand-auf-Hand-Akrobatik oder Equilibristik von Cai Yong. Durch das Programm führt Conferencier und Entertainer Kay Scheffel. Mit dabei sind auch wieder die Crazy Palace-Revue-Tänzerinnen.
Gespielt wird dienstags bis samstags ab 19.30 Uhr. An Sonn- und Feiertagen beginnt das Programm bereits um 18 Uhr, an Silvester ebenfalls um 19.30 Uhr. Vom 23. bis zum 25. Dezember sowie am Neujahrstag wird nicht gespielt. Karten unter (07 21) 9 70 70 75 sowie online unter www.crazy-palace.de.

Das fliegende Einhorn Iffezheim

Mit dem spritzigen Namen „Das fliegende Einhorn“ geht in diesem Jahr ein neues Varieté im Restaurant Surumu an der Rennbahn in Iffezheim ins Rennen. Die Dinnershow, die von einem von Sternekoch Bernd Werner kreierten Vier-Gänge-Menü (auch mit veganer Alternative) begleitet wird, läuft noch bis zum 7. Januar. Beim Dinnerspektakel dabei sind unter anderem Anarcho-Clown Bernd Busch und die brasilianische Sopranistin Daniela Vega.
Shows gibt es bis dahin jeweils dienstags bis samstags um 19.30 Uhr. An Sonn- und Feiertagen starten sie bereits um 18.30 Uhr. Tickets gibt es es unter Telefon (0 72 24) 99 59 50 sowie online unter www.einhorn-dinnershow.de.

Kulturhaus Osterfeld Pforzheim

„Winterträume“ – so heißt das Varieté, das bis zum 6. Januar fast täglich und zwischen dem 26. Dezember und 5. Januar sogar zweimal täglich lockt.
Für die beliebte Veranstaltung gibt es nur noch sehr wenige Restplätze. Diese können unter Telefon (0 72 31) 31 82 15 erfragt und gebucht werden. Mehr unter www.kulturhaus-osterfeld.de.

Tollhaus Karlsruhe

Im Karlsruher Tollhaus auf dem ehemaligen Schlachthofgelände lockt zwischen den Jahren die Compañia de Circo Eia mit ihrem Programm „inTarsi“. Vier Akrobaten zeigen rund um eine Scheibe auf der Bühne ihre Kunststücke in einem Zusammenspiel aus Bewegungstheater, Akrobatik und Tanz. Das Programm, das am 29. und 30. Dezember um 20.30 Uhr und am 31. Dezember um 18 Uhr zu sehen ist, ist auch für Kinder ab acht Jahren geeignet.
Karten, auch Familientickets, gibt es unter Telefon (07 21) 96 40 50 sowie online unter www.tollhaus.de.

Royal Palace Kirrweiler

Im elsässischen Dorf Kirrweiler, etwa eine Stunde von Karlsruhe entfernt, liegt der Royal Palace. Ausgenommen in den Sommermonaten gibt es hier Shows zu sehen – derzeit „Miss et Mystère“. Am 23., 28., 29. und 30. Dezember wird zudem mit „Le Château Magique“, eine Weihnachtsshow für Kinder geboten. Tickets unter 00 33 (3) 88 70 71 81 und www.royal-palace.com.

Palazzo Mannheim

Überregional bekannt ist das Palazzo Mannheim. Die Show im Spiegelpalast am Mannheimer Europaplatz steht in ihrer 19. Saison unter dem Motto „Baby, keep smiling!“ und ist bis zum 11. März zu sehen. Das passende Menü, das es auch in einer vegetarischen Version gibt, kreierte Sternekoch Harald Wohlfahrt.
Tickets für das Palazzo Mannheim gibt es unter Telefon (0 18 05) 60 90 30 sowie unter www.palazzo-mannheim.de.

Friedrichsbau Varieté Stuttgart

Mit der Show „Circus Circus. Show, Freaks & Sensationen“, buchbar mit oder ohne Essen, lockt noch bis zum 18. Februar das Friedrichsbau Varieté in die Landeshauptstadt. Karten für das Spektakel, an dem sich Künstler von der Schwertschluckerin bis zum Weißclown die Ehre geben, gibt es unter Telefon (07 11) 2 25 70 70 sowie unter www.friedrichsbau.de.

Winter-Varieté Heidelberg

Bis zum 7. Januar kann man noch das WinterVarieté unter dem Motto „Las Vegas“ im Heidelberger Schloss besuchen. Eintrittskarten unter Telefon (0 18 05) 11 88 11 sowie auch online unter www.winter-variete-heidelberg.de.