Wo lässt es sich am besten in Karlsruhe frühstücken? | Foto: dpa/Archiv

Von der Karte oder Büfett

Die zehn besten Frühstückscafés in Karlsruhe

Anzeige

In unserer Rubrik „Top Ten“ präsentieren wir jeden Dienstag eine Liste mit zehn ausgewählten Orten, Dingen, Empfehlungen oder Herzensangelegenheiten aus der Region. Diese Folge nimmt die besten Frühstückscafés in Karlsruhe unter die Lupe. Die BNN haben die zehn (unserer Meinung nach) leckersten Adressen zusammengestellt. Die Reihenfolge der Liste enthält dabei keine Wertung.

1. Café Palaver

Das Café Palaver im Karlsruher Gewerbehof zählt zu den ältesten Frühstückscafés in Karlsruhe. Vom „Petit Dejeuner“ über „Susi Vegan“ bis hin zu „Power für zwei“ findet dort jeder sein Lieblingsfrühstück. Das Café hat täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

2. Anders auf dem Turmberg

Frühstücken und über die Dächer der Fächerstadt blicken – das können Frühstücksfans bei Anders auf dem Turmberg. Jeden Samstag und Sonntag hat dort das Hofbistro von Sören Anders geöffnet. Besonders lecker sind die frischen Croissants.

3. Café Jäck

Wer nicht nur im Urlaub Frühstück vom Büfett liebt, ist beim Café Jäck richtig. Samstags gibt es von 9 bis 14 Uhr ein reichhaltiges Angebot in der traditionellen Konditorei (von November bis März auch sonntags), das vom „Feinschmecker“ ausgezeichnet wurde. Unter der Woche kann à la carte gefrühstückt werden.

4. Coffee Boxx

Sonnenanbeter finden ihren Platz an der Sonne in der Coffee Boxx an der Karlsruher Moltkestraße. Bei Selbstbedienung und angenehmer Atmosphäre lässt sich hier perfekt in den Tag starten. Zu empfehlen sind die Smoothies und die Pastel de Nata.

5. Lottis Traum

Eine morgendliche Auszeit im 60er Jahre Ambiente mit Kaffee aus Karlsruher Röstung erhalten die Besucher von „Lottis Traum“ in der Hirschstraße. Unter der Woche und am Wochenende gibt es unterschiedliche Frühstückskarten und Öffnungszeiten (Montag, Mittwoch bis Freitag ab 8 Uhr und am Samstag, Sonntag und Feiertag ab 9 Uhr). Die Kunden können sich ihr Frühstück individuell zusammenstellen.

6. Pâtisserie Ludwig

Törtchen, Macarons, Pralinen und feinste Croissants – dafür ist die Pâtisserie Ludwig in der südlichen Waldstraße bekannt. Das liebevoll eingerichtete Café von Miriam Kungl und Sven Ludwig hat Dienstag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Übrigens: Reservierungen sind dort nicht möglich.

7. Café Juli

Auf dem Gutenberg in der Karlsruher Weststadt liegt das Café Juli, das ein ganz leckeres Brot und Paninis zum Frühstück anbietet. Aber auch Brezeln, Croissants, Kuchen, Muffins und Cookes gibt es. Im Sommer kann man dort herrlich draußen sitzen.

8. Café Bleu

Das Café Bleu mit seinen Emaille-Schildern und seinem großen Biergarten kennt jeder in Karlsruhe. Vor allem bei Studenten beliebt ist das Hammer-Frühstück, das dort den ganzen Tag bestellt werden kann.

9. Tante Emma – Café am Zoo

Wer es hausgemacht liebt, dem gefällt das „Tante Emma“ direkt am Stadtgarten in Karlsruhe. Außer montags hat das gemütliche Café mit Blick auf den Zoologischen Garten immer ab 10 Uhr geöffnet. Vom „Badischen Frühstückle“ bis zu „Tante Emma für zwei“ gibt es eine große Frühstückswahl – und das den ganzen Tag.

10. Café Böckeler

Im Zentrum der Fächerstadt, direkt am Marktplatz, ist das Café Böckeler in Karlsruhe. Von Montag bis Samstag gibt es bis 15 Uhr in dem traditionellen Kaffeehaus Frühstück von der Karte, sonntags auch Büfett.

View this post on Instagram

🍰 Koek en koffie in die middestad

A post shared by Carina Bronkhorst (@carinab26) on

Alle Cafés im Überblick