Wer den Stau auf und vor der Rheinbrücke in Fahrtrichtung Karlsruhe umgehen wollte, konnte bislang über Maximiliansau ausweichen. Nun ist jedoch auch damit Schluss. | Foto: Archiv Fabry

Sanierung der Rheinbrücke

Durchfahrtsverbot durchgesetzt: Ortsdurchfahrt Maximiliansau ist gesperrt

Anzeige

Wer den Stau auf und vor der Rheinbrücke in Fahrtrichtung Karlsruhe umgehen wollte, konnte bislang über Maximiliansau ausweichen. Nun ist jedoch auch damit Schluss: Die Zufahrt zum Wörther Ortsbezirk Maximiliansau ist seit Montagmorgen gesperrt.

Damit setzt die Stadt Wörth das geltende Durchfahrtsverbot durch. Die Sperrungen sollen an allen Werktagen zwischen 6 und 8.30 Uhr gelten, zumindest so lange, bis die Stadt an den Zufahrten Schranken aufgestellt hat. Das soll innerhalb der nächsten drei Monate geschehen.

Sanierung der Rheinbrücke sorgt für lange Staus

Weil die Fahrbahn auf der Rheinbrücke wegen der Sanierungsmaßnahmen verengt ist, kommt es am Morgen im Berufsverkehr oft zu kilometerlangen Rückstaus, die bis auf die A65 und die B9 reichen. Da viele Pendler den Stau via Maximiliansau umfahren wollten, war es auch in der Ortsdurchfahrt von Maximiliansau zu einer starken Verkehrsbelastung gekommen.