Eichhörnchen "Karl-Friedrich" hat am Donnerstagmorgen in Karlsruhe für allerhand Aufregung gesorgt. | Foto: Polizeipräsidium Karlsruhe

Kurioser Polizeieinsatz

Eichhörnchen verfolgt Mann in Karlsruhe

Anzeige

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz sind die Karlsruher Polizeibeamten am Donnerstagmorgen in die Erzbergerstraße in Karlsruhe gerufen worden. Dort soll ein hartnäckiger Nager nicht mehr von einem Mann abgelassen haben.

Gegen acht Uhr ging der Notruf des verzweifelten Mannes bei der Polizei ein. Während sich die Beamten des Reviers Marktplatz vor Ort ein Bild von der Lage machten, sorgte der freche Nager für jede Menge Begeisterung und wurde auf den Namen „Karl-Friedrich“ getauft.

Foto: Polizeipräsidium Karlsruhe

Irgendwann war die Aufregung dann auch für das hartnäckige Tier zu viel und es schlief ein. Die Beamten brachten das offenbar heimatlose Eichhörnchen in eine Tierauffangstation.