Polizeiabsperrung bei Regensburg
Symbolbild. | Foto: Armin Weigel/Archiv

Täter waren Kinder

Grabschändung in Karlsruhe-Hagsfeld aufgeklärt

Anzeige

Nach den 52-fachen Grabschändungen auf dem Hagsfelder Friedhof in Karlsruhe hat die Polizei dank eines Zeugenhinweises die Täter ermittelt: Zwei Jungen im Alter von sieben und acht Jahren. Das meldet die Polizei.

Hoher Sachschaden

Die beiden Kinder hatten zwischen dem 26. und 27. Mai insgesamt 52 Grabstätten auf dem Friedhof beschädigt und dabei einen Sachschaden von mehreren tausend Euro angerichtet.

Strafrechtliche Konsequenzen müssen die Jungen nicht fürchten – Kinder unter 14 Jahren können in Deutschland gesetzlich nicht belangt werden.