Überambitionierte Fans des Karlsruher SC haben mehrere Blockschilder im Wildparkstadion abmontiert und mitgenommen. | Foto: jodo

KSC bittet um Rückgabe

Fans „klauen“ Blockschilder aus dem Wildpark

Anzeige

Überambitionierte Fans des Karlsruher SC haben mehrere Blockschilder im Wildparkstadion abmontiert und mitgenommen. Nun bittet der KSC auf Facebook darum, die alten Schilder zurückzubringen. Die sollen eventuell nämlich auch im neuen Wildpark einen Platz bekommen.

Konkret gehe es um die vier Schilder der Blöcke A1 bis A4 – die Blöcke, die derzeit abgerissen werden. „Vermutlich wollten sich da Fans Erinnerungsstücke mitnehmen“, sagt KSC-Pressesprecher Florian Kornprobst. Der Verlust der Schilder sei bereits am Morgen nach dem Heimspiel gegen die Würzburger Kickers (2:0) Mitte Oktober bemerkt worden.

Aufruf auf Facebook

Nun bittet der Verein auf Facebook darum, die Schilder wieder zurückzubringen. Die sollen nämlich im neu errichteten Wildpark einen Platz bekommen. Wie und in welcher Form, steht aber noch nicht fest, erzählt Sprecher Kornprobst. „Vielleicht werden sie abgeschliffen und dann als Erinnerung an den alten Wildpark aufgestellt, oder sie landen im KSC-Museum.“ Egal was passiert, eine Strafe haben die ‚Diebe‘ nicht zu befürchten: „Wenn jemand die Schilder vorbeibringt, egal, ob er sie einfach zurücklegt oder persönlich abgibt, sind wir froh“, sagt Kornprobst.

Zum Beginn der Abrissarbeiten der Blöcke A1 bis A4 durften Fans Sitzschalen abschrauben und mitnehmen. Viele Fans besorgten sich so Erinnerungsstücke aus dem alten Wildpark. In nur zweieinhalb Stunden waren die 3.200 Sitze weg. „Die Stuhlaktion wird die Entweder der Blockschilder motiviert haben“, vermutet Kornprobst.

Weiterlesen: So soll das neue Wildparkstadion aussehen