Aus einem Keller eines Hauses in der Welfenstraße drang Rauch. Personen befanden sich beim Eintreffen der Feuerwehr nicht mehr im Gebäude. | Foto: Reichelt

Feuerwehreinsatz

Kellerbrand in Karlsruhe: Kriminalpolizei übernimmt die Ermittlungen

Anzeige

Am Montag wurde die Feuerwehr um 16.42 Uhr wegen eines Kellerbrandes in die Welfenstraße in Karlsruhe gerufen. Warum das Feuer ausgebrochen ist, ist noch unklar.

Wie die Feuerwehr auf BNN-Anfrage berichtete, wurde eine Rauchentwicklung aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Welfenstraße gemeldet. Als die Feuerwehr dort eintraf, befanden sich keine Personen mehr im Gebäude. Inzwischen ist der Brand gelöscht, verletzt wurde niemand.

Über die Brandursache konnte die Polizei auf Anfrage der BNN noch keine Angaben machen. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen übernommen, hieß es.