Die badische Fahne weht wieder über dem Karlsruher Schloss.
Der Konflikt um das Hissen der badischen Fahne auf dem Karlsruher Schloss geht in die nächste Runde. | Foto: BLM

Ausnahmeregelung endet

Karlsruhe: Muss die badische Fahne am Sonntag eingeholt werden?

Anzeige

Selten hat eine baden-württembergische Verwaltungsvorschrift die badische Seele so erhitzt wie die zur Beflaggung der Dienstgebäude im Südwesten. Unter Punkt 1.6 wird dort nämlich festgehalten, dass Behörden grundsätzlich die Landesdienst-, Landes-, Europa- oder Bundesflagge hissen müssen.

Da das Badische Landesmuseum im Karlsruher Schloss zu diesen Institutionen zählt, darf auch auf dem Turm eigentlich nur offiziell geflaggt werden. Nachdem sich jemand aus der Bevölkerung Mitte dieses Jahres über die im Zuge der Ausstellung „Revolution!“ gehisste rote Fahne geärgert und an das Staatsministerium gewandt hatte, musste auch das badische Gelb-Rot-Gelb weichen (bnn.de berichtete).

Es folgte ein sommerlicher Aufschrei im Juli – inklusive Online-Petition –, bis Landesvater Winfried Kretschmann (Grüne) ein Einsehen hatte und für die Dauer der Ausstellung eine Ausnahmeregelung erteilte.

Ausnahme für badische Fahne endet am Sonntag

Jedoch endet die „Revolution!“ im Schloss am Sonntag – und damit auch die Ausnahme, wie das Staatsministerium auf BNN-Anfrage bestätigte. Die Verwaltungsvorschrift Beflaggung werde derzeit juristisch geprüft.

„Da wir uns in diesen Tagen bei der Bearbeitung mit Bund und Ländern vergleichen beziehungsweise abstimmen müssen, nimmt das Prüfungsverfahren mehr Zeit in Anspruch, als erhofft. Zudem sind wir bemüht, nicht nur für Karlsruhe, sondern für alle Landesteile eine zufriedenstellende Lösung zu finden“, erklärte ein Sprecher des Staatsministeriums.

Daher könne kein Datum genannt werden, wann die Entscheidung über die Zukunft der badischen Flagge auf dem Schlossturm gefällt und verkündet wird. Falls sich bis Sonntag nichts ändert, müssen am Montag also wieder offizielle Farben wehen.

Wir werden auf jeden Fall die rote Fahne noch mal hissen

Bis dahin möchte das Landesmuseum die Erlaubnis Kretschmanns, nach eigenem Ermessen pädagogisch sinnvoll zu flaggen, gänzlich ausschöpfen. „Wir werden auf jeden Fall die rote Fahne noch mal hissen – gerade im Hinblick auf den 9. November, quasi der Revolutionstag“, sagte Sprecherin Natalia März den BNN.

Deutsche Revolution vor 100 Jahren

An diesem Tag vor genau 100 Jahren rief der SPD-Politiker Philipp Scheidemann in Berlin die „deutsche Republik“ aus. Auch damals offenbarte sich die badische Eigensinnigkeit – wenn auch mit weitreichenderen Folgen für die Weltgeschichte –, hatte doch Reichskanzler Max von Baden zuvor eigenmächtig die Abdankung von Kaiser Wilhelm II. verkündet.

Ob auch die Tage der gelb-rot-gelben Fahne auf dem Karlsruher Schloss gezählt sind, weiß Museumssprecherin März nicht, aber sie gibt sich verhalten optimistisch: „Wie es nach dem 11. November mit der Beflaggung aussieht, werden wir sehen.“