MS Karlsruhe
Die MS Karlsruhe liegt weiter im Hafen. | Foto: jodo

Saisonstart im Juli?

Für die MS Karlsruhe heißt es noch nicht Leinen los

Anzeige

Schifffahrt ist in Baden-Württemberg wieder grundsätzlich möglich. Doch für die MS Karlsruhe im Karlsruher Rheinhafen heißt es in der Corona-Krise vorerst noch nicht Leinen los. Bis Mitte Juni sind bereits alle Fahrten abgesagt.

„Bis zum 15. Juni sind ohnehin bereits alle Touren abgesagt“, erklärt Hafenchefin Patricia Erb-Korn. Sie rechnet erst im Juli mit einem Neustart.

Schiff ist ein Cateringbetrieb

Dies ist deutlich später als etwa die Weiße Flotte auf den Bodensee zurückkehrt. „Die Schiffe dort sind Verkehrsmittel, quasi eine Art Bus, der eben übers Wasser fährt“, so Erb-Korn. Die MS Karlsruhe dagegen gilt als Cateringbetrieb, weil Speisen und Getränke verkauft werden.

Auch interessant: Patricia Erb-Korn steht an der Spitze des Karlsruher Rheinhafens

Obwohl inzwischen auch die Gastronomie grundsätzlich wieder angelaufen ist, stehen zwischen dem Hafenbetrieb und dem Caterer nun erst einmal Gespräche an, wie das Geschäft künftig aussehen kann. „Da geht es auch darum, was sich überhaupt rechnet“, betont Erb-Korn. Das Ordnungsamt sei ebenfalls eingebunden.

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Überblick

120 statt 600 Tickets in der Corona-Krise

Bisher durften bis zu 600 Menschen auf die MS Karlsruhe. 350 Plätze davon sind innen. „Auf dem Oberdeck sind die Gänge so eng, dass die geforderten Abstände nicht eingehalten werden könnten. Wir gehen davon aus, dass wir nun noch 100 bis 120 Tickets verkaufen könnten.“ Bei den beliebten Ü-30-Partys feierten in der Vergangenheit oft 400 Menschen zusammen.

Auch interessant: Die Wasserschutzpolizei kennt die Gesichter des Rheins entlang von Karlsruhe

„Das wird es dieses Jahr absehbar nicht geben“, so die Hafenchefin. Dass Privatpersonen oder Firmen das Schiff buchen, könne sie sich möglicherweise ab Herbst vorstellen. Das ursprünglich für Ende Juni geplante Hafen-Kultur-Fest wurde bereits vor längerem abgesagt. Saisonstart wäre für die MS Karlsruhe eigentlich Ende März gewesen. Im Zuge der Corona-Krise fiel schon die Auftaktfahrt aus.