Auktions-Hammer
Das Ordnungs- und Bürgeramt versteigert online Gegenstände aus dem Fundbüro. | Foto: Bernd Wüstneck

Virtueller Hammer

Fundsachen werden online versteigert

Anzeige

Neugierig, was die Karlsruhre die letzten Monate so verloren haben? Das Ordnungs- und Bürgeramt versteigert online Gegenstände aus dem Fundbüro.

Ab Donnerstag, 28. Februar, haben Interessierte die Möglichkeit, sich im Internet die neue Palette potenzieller Schnäppchen anzuschauen. Auch dieses Mal kommen wieder viele Fahrräder, Smartphones, Uhren und Brillen unter den virtuellen Hammer.

Versteigerung Ende März / Anfang April

Ab dem 28. März kann dann nach dem sogenannten „Count-Down-Prinzip“ mitgeboten werden. Das bedeutet, dass die Online-Auktion mit einem Höchstpreis beginnt, der während der nächsten zehn Tage automatisch immer weiter fällt. Um mitmachen zu können, müssen sich Interessierte zuvor auf der Internetplattform anmelden. Weitere Infos.

BNN