VERKAUFT: Die Karlsruher Traditionsbrauerei Hatz-Moninger ist jetzt Teil der Pforzheimer Scheidtweiler-Gruppe | Foto: Fabry

Karlsruher Traditionsbrauerei

Hatz-Moninger ist verkauft

Anzeige

Hatz-Moninger hat einen neuen Eigentümer. Die Pforzheimer Scheidtweiler-Gruppe hat die Mehrheit an der Karlsruher Traditionsbrauerei übernommen. Das teilte Investor Wolfgang Scheidtweiler am Dienstag auf BNN-Anfrage mit.

Hatz-Moninger geht an Scheidtweiler-Gruppe

Das Firmenpaket rund um Moninger Holding AG und Sinner AG wechselt von der Stuttgarter Stinag. Diese Investorengesellschaft verhandelte nach BNN-Informationen schon seit über eineinhalb Jahren mit mehreren Interessenten. Nun fiel die Entscheidung auf die Familie Scheidtweiler. Dieser gehören auch die Brauereien Brauhaus in Pforzheim, Palmbräu in Eppingen und Franz Bräu in Rastatt. Zudem ist sie an acht Hotels im Südwesten und an Restaurants beteiligt. Zum Kaufpreis wurden keine Angaben gemacht.

Scheidtweiler sagte den BNN, er wolle in Karlsruhe einen hohen einstelligen Millionenbetrag investieren. Alle 60 Mitarbeiter und die enormen Pensionslasten der Gruppe würden übernommen. In Karlsruhe werde auch künftig gebraut. Details will er am Donnerstag vorstellen.

 

Mehr Hintergründe lesen Sie in den Badischen Neuesten Nachrichten am Mittwoch, 27. Juni 2018.